header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles rund um den Laborbeagle

THEMA:

Aw: Fragen an eine Labortierpflegerin 02 Aug 2012 21:03 #37

  • Cassandra
  • Cassandras Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1423
  • Dank erhalten: 44
Schnell zurück zum Thema. (OT: Ich hab trotz Bicolor Beagle überhaupt keine Probleme damit, dass mir nicht geglaubt wird, dass Abby ein Beagle ist. Die Leute kommen alle von selbst drauf).

Gibt es eigentlich noch einmal eine grundsätzliche Untersuchung, wenn die Tiere im Labor ankommen oder Quarantäne, oder verlässt man sich auf die Angaben des "Lieferanten" oder des Vorgängerlabors. Gibt da irgendjemand "Garantie", dass die Versuchsreihen durch keinen Makel oder Zwischenfall beim vorherigen Eigentümer manipuliert sein können?
Wie sichert man sich als Labor ab.
Oder ist es wie überall, wenn man täglich mit etwas umgeht: Man sieht es nicht so eng.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Fragen an eine Labortierpflegerin 02 Aug 2012 21:54 #38

  • elkel
  • elkels Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 4
bei uns wird jeder neu eingetroffene hunde umfangreich untersucht, kotprobe und blutabnahme.
sie bekommen alle direkt eine wurmkur. quarantäne gibt es keine.

gr elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.