header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Aw: Hund bellt immer öfters wenn er alleine zuhause is 18 Mai 2012 15:59 #7

  • Gisela
  • Giselas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1447
  • Dank erhalten: 6335
Ich muß jetzt doch anmerken, daß ich nicht verstehe, daß man sich einen Hund anschafft und
alle Familienmitglieder gehen arbeiten. Hat man da überhaupt Zeit sich um den Hund
intensiv zu kümmern, damit er ausgelastet ist und zwar mit großem Gassiruden usw?
Außerdem meine ich, daß der 11jährige Hund Verlassensängste entwickelt hat. Wenn er auch
beim Vorbesitzer sehr lange alleine bleiben musste, so meine ich, hat das eure
Entscheidung einen Hund in die Familie zu holen, beeinflusst. Er kennt ja das Alleinebleiben,
dann wird das bei uns auch gehen. Nun geht es eben nicht und ihr alle habt keine Zeit und
evtl. auch keine Geduld das Alleinebleiben zu üben :blink: Aber es führt kein Weg daran
vorbei.
Gebt den Hund doch eine Chance und übt und übt. Nicht schon wieder daran denken, dann muß er weg!!
Meine Noel kam mit 9 Jahren zu mir und ich habe das von Anfang an geübt. Sie bleibt alleine,
wenn auch nicht gerne, aber sie ist ruhig und macht nichts kaputt. Allerdings verstecke
ich kleine Kaustangen bevor ich weggehe, da hat sie erst einmal zu tun.

Aber ihr habt wahrscheinlich keine Zeit, auch der Hund auch Bedürfnisse. Er hat jetzt seine
langjährige Familie verloren und nun ist er bei euch. Alles neu und das muß er ebenfalls
verkraften.

Versuche doch wenigstens überübergehend einen Hundesitter zu finden, der das lange
Warten auf euch unterbricht und er mit ihm Gassi gehen kann. Trotzdem muß weiterhin
geübt werden.

Ich hoffe nicht und ich wünsche es dem Hund nicht, daß er jetzt wiederum sein Zuhause
verliert. Gebt ihm eine Chance.

Gisela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hund bellt immer öfters wenn er alleine zuhause is 18 Mai 2012 17:04 #8

  • Keaty
  • Keatys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • "Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum”
  • Beiträge: 3569
  • Dank erhalten: 6
Gisela hat vollkommen Recht ... mit einem Hund können immer mal Schwierigkeiten auftreten - egal, ob der Grund bei uns liegt, oder beim Hund oder bei sonstwas ... wir können ihn nicht einfach wieder "abgeben", wenn er nicht "funktioniert" wie wir uns das vorstellen.
Das macht man doch mit Kindern auch nicht - bitte übt Euch in ganz viel Geduld, alles, was ein Hund tut, hat eine Ursache - er hat nicht das Bedürfnis, uns einfach nur zu ärgern - ganz im Gegenteil!
Ja - und auch da hat Gisela Recht, man braucht natürlich auch Zeit - man kann einen Hund nicht grundsätzlich von vorherein allein lassen, darüber muß man sich vor der Anschaffung schon bewußt sein. Man kann Glück haben und der Hund erweist sich irgendwann als guter "Alleinbleiber" - aber das ist sehr ungewiß.
Vor der Anschaffung müssen alle diese Probleme schon sehr gut durchdacht sein, daß sind wir diesen Schnuffelnasen einfach nur schuldig!
Knuddelgrüße von Bruno und Enzo mit Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hund bellt immer öfters wenn er alleine zuhause is 18 Mai 2012 17:15 #9

  • Vicky
  • Vickys Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 2433
Meinen Vorschreibern schließe ich mich voll und ganz an, und eigentlich wollte ich meinen Senf zu Eurer Geschichte auch gar nicht abgeben.
Aber bevor ich platze:
Anti-Bell-Halsbänder gehören für mich in den Bereich "tierschutzrelevant", sprich: das ist Tierquälerei. Hattest Du nicht kürlich auch die Idee mit dem Elektro/oder Spürhhalsband, oder war das jemand anders? (falls dem so ist, bitte ich um Verzeihung.)
All diese propagierten Schnell-Hilfe-Dinger sind keine Hilfe, kosten unnötig Geld und sie zerstören das bißchen Vertrauen, dass der Hund jetzt gerade hat.
Es tut mir leid, schon wieder die zu sein, die die harten Worte benutzt, aber: LASS DIE FINGER DAVON! Wenn kein Geld und keine ZEit da ist, lasst auch die Finger vom HUnd! Der ist elf Jahre alt und hat seine Erfahrungen auch verinnerlicht, und jetzt wollt ihr ihn in EIN Zimmer sperren, damit er in seiner Einsamkeit ruhig ist???
Ihr habt eine Baustelle nach der anderen. Es liegt vermutlich nicht an Lucky, sondern daran, dass er seit dem er da ist (Anfang des Jahres, oder?) dauernd mit neuen Problemen konfrontiert wird.
Und, mit Verlaub: allein lassen, einsperrren UND dann noch die Fenster verdunkeln - was soll das werden, Einzelhaft unter verschärften Bedingungen?! Wie soll das denn noch getoppt werden??
Ich bitte um Entschuldigung, aber für Euch ist der Beagle nicht der richtige, wenn ihr nicht einen Weg findet, ihm mehr Kontinuität, Zeit und Hilfe zu bieten. Kann er nicht woanders betreut werden, wenn keiner da ist?
Also, tut mir leid, aber ich kanns nicht nachvollziehen. Trotzdem, auch wenn du dich mit Sicherheit von mir blöd angemacht fühlst: ich finde es gut, dass du dich an uns wendest und um Hilfe bittest!

So, steinigt mich. Ich hab n Puls von 220.

Marion
Bitte unterstützt mein Kinderbuch über einen Laborbeagle: www.startnext.com/benni-und-keks

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hund bellt immer öfters wenn er alleine zuhause is 18 Mai 2012 17:16 #10

  • kupferli
  • kupferlis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3504
  • Dank erhalten: 25
Ja, Gisela spricht mir aus dem Herzen. Ich war, wieder einmal, nicht so mutig, die Dinge ganz einfach beim Namen zu nennen. :blush: Ohne üben kommt von uns keiner weit. Egal um was es sich handelt. Und zum Üben braucht man oder sollte man sich einfach auch die nötige Zeit lassen. Ungeduld bringt oft nur noch mehr unerwünschtes Verhalten zu Tage, bei sich selbst und auch bei seinem Gegenüber, egal ob Hund oder Mensch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hund bellt immer öfters wenn er alleine zuhause is 18 Mai 2012 17:31 #11

  • Keaty
  • Keatys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • "Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum”
  • Beiträge: 3569
  • Dank erhalten: 6
Vicky schrieb:


So, steinigt mich. Ich hab n Puls von 220.

Marion


Also ... ich steinige Dich nicht, hab nur versucht, mich vorsichtiger auszudrücken, obwohl, ich auch bezweifele, ob das immer richtig ist.
Danke Marion - mein Puls war nicht anders .... aber Du hattest den Mut, es zu schreiben.
Was jetzt nicht heißen soll, daß Du, Manilu uns nicht weiterschreiben sollst .........Du und Deine Probleme liegt uns wirklich sehr am Herzen. Trotz allem finde ich ich positiv, daß Du immer wieder um Rat fragst. Laß uns gemeinsam versuchen, eine Lösung zu finden - wenn gar nichts geht, bitte uns wieder um Hilfe. Auf keinen Fall darf der Hund leiden - es wird hier bestimmt ein Weg gefunden!!!!!
Knuddelgrüße von Bruno und Enzo mit Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Hund bellt immer öfters wenn er alleine zuhause is 18 Mai 2012 17:44 #12

  • Schlitt
  • Schlitts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1050
  • Dank erhalten: 44
Würdest du dein Kind auch weggeben nur weil es schreit? Ich denke mal nicht. Also habt mit dem Hund Geduld. Wenn ich mich richtig erinnere bist du doch die, die einen Hund haben wollte der stubenrein ist, schon hören kann, sitz und platz machen kann. Jetzt bist du natürlich enttäuscht das ein Hund auch Arbeit machen kann. Denn dies wolltest du ja nicht haben. Deshalb wolltest du ja auch keinen Laborhund haben als wir dir sagten das die Hunde wie Welpen sind und alles erst lernen müssen.
Ich hoffe nur du hast die Geduld es deinem Hund beizubringen denn es gibt nichts Schöneres als eine Hundefreundschaft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christiane
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.