header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Senioren 09 Sep 2018 22:09 #13

  • Christiane
  • Christianes Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Senioren-Residenz international
  • Beiträge: 4565
  • Dank erhalten: 10094
Moin, moin

Bei mir in der Senioren-Residenz leben nur alte "gebrauchte" Beagle. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Gründen und Vorleben zu mir. Fast jeder meiner Rentner bekommt ein anderes Futter.
Fanny muss, auf Grund ihrer Nieren, ein Spezialfutter erhalten. Sie bekommt Dose und TroFu welches ich einweiche, ihrer Zähne wegen. Auf ärztliches Anraten darf sie nicht mehr als 14 kg wiegen, weil ihre Nieren sonst versagen würden. Sie ist jetzt schon über 2 Jahre hier und wird im November 17.
Der Krümel (Luca) frisst im Moment TroFu light und Dose. Heini erhält TroFu getreidefrei (Rest von Bira) und Dose, wobei der Dosenanteil bei beiden Jungs nur ca. 2 Esslöffel pro Mahlzeit ausmacht.
Alle Hunde bekamen oder bekommen täglich 2x etwas gegen Arthrose.
Die Leckerchen, die der Vater den Herrschaften zusteckt, werden von mir gnadenlos vom Hauptfutter abgezogen.
Damit das Mögliche möglich wird,muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Frei nach H.Hesse
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, Dochleti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Senioren 10 Sep 2018 05:57 #14

  • Dochleti
  • Dochletis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 271
Dankeschön,auch mal TroFu und Dose vertreten...
Boah 17 Jahre ist ja schon beachtlich und das trotz angekratzter Gesundheit...

Liebe Grüße
Dominik und Familie
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Senioren 10 Sep 2018 07:08 #15

  • hundeknochen
  • hundeknochens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2934
  • Dank erhalten: 17387
Meine Hunde haben immer Trofu + Weichfuteranteil bekommen.
Auch der jetzt 11- jährige Herr Murphy bekommt Trofu + etwas Weichfutter drauf.
Zusätzlich gibts dann noch wahlweise Snacks aus Fleisch, Obst und Gemüse entweder zum gemeinsamen Obstessen :laugh:
oder zur Belohnung :cheer:
Beim Gewicht mach ich Sichtkontrolle und regelmäßiges Wiegen ...
was dann folgt ist entweder Reduktion :(
oder noch nen Schlag drauf :woohoo:

Der Herr Murphy bekommt zusätzlich seine Alterspille
Karsivan für ein fittes Seniorenleben :cheer:

Am fittesten allerdings machen ihn die Begegnungen mit Mädels jeden Alters :woohoo:
der alte Schwerenöter :woohoo: :woohoo: :woohoo: :kiss:

Liebe Grüße
vom Senior Murphy
und Seniorin Marliese
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Weezy, faehrtensucher, Percy, Dochleti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Senioren 10 Sep 2018 09:07 #16

  • Dochleti
  • Dochletis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 48
  • Dank erhalten: 271
:lol:
Ja Herr murphy,genieß mal ruhig die Freuden des Lebens
;)
Vielen Dank Marliese

Also das mit der Gewichtskontrolle um die Futtermenge zu bestimmen nehmen wir auf jeden Fall mit.

Wir holen uns am Sonntag wenn wir Sie abholen nochmal genauere Infos zu ihrem bisherigen Futter.

Barfen mach ich mich jetzt mal schlau drüber,viele schwören drauf,habe jetzt aber auch schon erfahren,dass manche Hunde es nicht vertragen,ich denke es kommt auf einen Versuch an und ob Pepsi damit klar kommt.

Liebe Grüße
Dominik und Familie
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Gabi S, Elke, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Senioren 10 Sep 2018 14:33 #17

  • Elke
  • Elkes Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2521
  • Dank erhalten: 8775
Barf wird manchmal als "verträgt es nicht" empfunden. Tatsächlich ist dann oft einfach der Knochenanteil im Futter zu gering. Wenn zu wenig Knochen gefüttert werden und nur Muskelfleisch und Innereien, wird der Kot viel zu weich.

Manche Hunde fressen es erst auch nicht. Sie sind durch die Aromastoffe im Trocken/Dosenfutter so darauf konditioniert, dass sie das reine Fleisch - ohne Aromastoffe - nicht wollen. Das ist dann ähnlich wie bei Kindern mit dem Zucker.

Das ist bei mir allerdings noch nie passiert. Wir beginnen grundsätzlich mit Blättermagen und Pansen. Das hat noch kein Hund stehen lassen. :silly:

Übrigens müssen Aromastoffe in industriell gefertigten Futter nicht ausgewiesen werden. D. h., es steht mitunter gar nicht in der Zutatenliste, ist aber trotzdem drin.
LG Elke - mit Fiete und Lewin

Zu den schönsten Dingen in unserem Leben gehört es, an unsere Laborbeagle geraten zu sein :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Dochleti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Senioren 10 Sep 2018 22:58 #18

  • Gabi
  • Gabis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1514
  • Dank erhalten: 1436
Meine vier,alle zwischen 10,und 14 Jahren,bekommen Morgens hochwertige Trofu ohne Getreide.
Abends Frischfleisch mit Knochenanteil+ eingeweichte Trockengemüse+Kräuter+Distel oder Lachsöl.
Mal ein Eigelb,dann Frischkäse,mal Quark oder Obststücke darauf.
Zwischendurch als Leckerli Hasenohren mit oder ohne Fell,aber auch Hähnchenunterschenkel als Dessert,oder getrocknete
Hähnchen/Enten Stückchen.
Jetzt bei der Hitze,Tiefgefrorene Naturjoghurt,was sie genüsslich aus der Verpackung schlecken.

Meine viele Pflegis haben die Futterumstellung ohne Beschwerden angenommen.
Jeder Mensch sollte mit seinem Leben
die Welt ein kleines bisschen
besser machen.

"Frances Hodgson Burnett"
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, Dochleti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.