header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Was tun? - Beagle verweigert das "Laufen"! 08 Sep 2011 09:37 #1

  • kupferli
  • kupferlis Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3504
  • Dank erhalten: 25
Moinsens zusammen. Habsch mal ne Frage bzw. erzähl ich vielleicht einfach mal meine, öps, nö, eigentlich Kondi's Geschichte! ;)
Heute Morgen Gassirunde wie immer - durch den Wald. Da lag natürlich mal wieder was "fressbares" rum, eine tote Maus. Ich hab dieses Mal das Glück, dass ich rechtzeitig reagieren konnte, weil sie mitten auf dem Weg lag. Ich mit Kondi im Schnellschritt daran vorbei, habsch mir so gedacht. :dry: Falsch gedacht: Kondi schwupp, hingelegt. Zum weitergehen nicht zu bewegen. Sie hat sich auf dem Rücken geworfen und lag einfach nur da. :woohoo: Ich für mich (innerlich) RUHIG bleiben, gaaaaaaaaaaaaanz RUHIG bleiben! :huh: Da half nix Leckerli. Da half kein gutes Zureden. Da half kein scharfes NEIN. Nüscht, sie lag da und lag und lag und lag. Ich erst mal ne Zigarette gequalmt. Kondi lag immer noch da. Ich sie hochgehoben, auf die Beinchen gestellt, schwub war der Poppo wieder unten. :huh: Das Ende von der Geschichte: habsch Kondi ein gutes Stück getragen und dann mit viel Geduld zum weiterlaufen bewegen können. Aber . . . War das richtig? Glaubsch nicht, oder? :blush: Hat jemand eine Idee, wie ich beim nächsten Mal vielleicht besser reagieren kann auf ihre Verweigerung? :silly: :side: :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Was tun? - Beagle verweigert das "Laufen"! 08 Sep 2011 10:34 #2

  • Keaty
  • Keatys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • "Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum”
  • Beiträge: 3569
  • Dank erhalten: 6
Tja Annette, das kenne ich auch von Enzolein ... wenn der was schnuffliges gefunden hat, saugt er sich fest. Da hilft kein Leckerchen, Hundi protestiert und legt sich flach, ziehen hilft nix, dann legt sich Hundi auf den Rücken.
Habe mehrere Sachen ausprobiert ... wenn wir in einem, für Hund ungefährlichen, Gelände sind und zusätzlich idealerweise meutemässig unterwegs wird die Richtung abrupt gewechselt und das bockige Kind nicht beachtet ... und schwupps dauert es gar nicht lange, bis er hinterhergeflitzt kommt. Aber das geht halt nur in diesem speziellen Fall.

Ansonsten hab ich die Variante "zum Clown machen" ausprobiert ... ich hocke da und wundere und mache und tue (bestimmt sehr interessant für unbeteiligte Beobachter :pinch: ) und wenn ich Glück habe kommt er neugierig angerannt ... aber auch keine 100 %ige Garantie!!!

Dann kommt noch meine letzte Variante ... zurückgehen, Enzolein auf Arm nehmen, paar Schritte tragen ... mhhhh, dann läuft das Jüngelchen wieder :S :ohmy:

Vielleicht weiß jemand anders mehr :silly:
Knuddelgrüße von Bruno und Enzo mit Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Was tun? - Beagle verweigert das "Laufen"! 08 Sep 2011 11:08 #3

  • kupferli
  • kupferlis Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 3504
  • Dank erhalten: 25
Eija, Brigitte, das mit dem Richtungswechsel habsch auch schon probiert, aber da hat Kondi immer die "Handbremse" angezogen! :woohoo: Und ich schleife keinen Hund hinter mir her. Also fällt diese Variante in meinem bzw. unserem speziellen Fall flach. Clown spielen versuch ich beim nächsten Mal. Dann hat der Durchschnitts-Spaziergänger auch mal was spannendes zu kucken! :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Was tun? - Beagle verweigert das 08 Sep 2011 11:15 #4

  • Keaty
  • Keatys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • "Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum”
  • Beiträge: 3569
  • Dank erhalten: 6
kupferli schrieb:

Eija, Brigitte, das mit dem Richtungswechsel habsch auch schon probiert, aber da hat Kondi immer die "Handbremse" angezogen! :woohoo: Und ich schleife keinen Hund hinter mir her. Also fällt diese Variante in meinem bzw. unserem speziellen Fall flach. Clown spielen versuch ich beim nächsten Mal. Dann hat der Durchschnitts-Spaziergänger auch mal was spannendes zu kucken! :woohoo:


Ja Annette, deshalb meinte ich "ungefährliche Gegend". Da läuft Enzo zwar mit Schleppi, aber allein ... da klappt das dann mit Richtungswechsel (brauchst aber Nerven wie Drahtseile, denn es dauert manchmal ein Weilchen :whistle: )
Knuddelgrüße von Bruno und Enzo mit Brigitte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Was tun? - Beagle verweigert das "Laufen"! 08 Sep 2011 11:22 #5

  • Shary
  • Sharys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Jever`s tollsten Beagle
  • Beiträge: 1835
  • Dank erhalten: 2
ich hab das nur mit unserem Spaziergeh-zwischendurch-mal Hund, den laß ich liegen und geh weg, spätestens nach 50 m kommt er hinterher
Beagle sind keine Hunde, sondern die Änderung der Weltanschauung


Uploaded with ImageShack.us

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Was tun? - Beagle verweigert das "Laufen"! 08 Sep 2011 11:24 #6

  • Sabine-Hafi
  • Sabine-Hafis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Unser Jerry macht das auch :blush: .... aber allerdings hat er mit mir/uns Erbarmen und legt sich gleich Zuhause in sein Körbchen, wenn er keinen Bock hat Morgens (wohlgemerkt nur Morgens) laufen zu gehen!!
:P Wir/ich müssen uns nicht draussen zum Äffle machen!! :whistle: :pinch: *duck*

Aber mal ganz ehrlich Annette ... ich sehe da jetzt keine "Unart" oder Ähnliches drin ... denn es geht ja noch SCHLIMMER .... Jerry hätte sich in die tote Maus reingeschmissen, richtig genüsslich drin gerugelt und gerollt und wenn ich/wir ihn dann mit Namen "anschreien" - das Wort "NEIN" zeigt auch manchmal Wirkung - steht er ruck zuck auf und rennt um sein Leben!! :silly: :lol: :laugh: :cheer:
Nicht, dass er was von uns zu befürchten hätte ... ausser Zuhause ein BAD ... aber er rennt erstmal weg!!!
Letztes Wochenende beim Spaziergang wars eine tote Blindschleiche. :X :pinch: :blink:

Alles in Allem haben wir das Problem "einfach nicht mehr weitergehen" nicht ... unsere sind Beide so interessiert an ihrer Umwelt und am Schnüffeln, dass uns das in der Form noch nicht passiert ist.
Annette versuch's doch mal mit einem anderen Leckerli ... unsere gehen voll ab auf Äpfel ... lassen sich dadurch recht gut ablenken und dirigieren... besonders Jerry ... der frisst die Dinger dann auch gleich ... allerdings bleibt er dann auch mal gerne im Gras liegen. ;)
Kommt aber hinterher geflitzt sobald er fertig ist ... "Hast noch einen?" *rumhüpf* :laugh:

Eure Hunde haben Beine bis zum Boden und sind auch nicht gelähmt ... BITTE NICHT TRAGEN!!!!


Liebe Grüssle
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.