header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Auto fahren 13 Nov 2015 21:54 #13

  • Lillot
  • Lillots Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 141
Lilly hat auch gesabbert, gekotzt und gepinkelt vor lauter Stress. Habe sie wochenlang täglich im Auto gefüttert. Auch heute kriegt sie noch immer ein bißchen Trockenfutter beim losfahren, dann rollt sie sich zusammen und schläft. Also dranbleiben :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Dirk und Roli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auto fahren 19 Aug 2018 20:54 #14

  • Dirk und Roli
  • Dirk und Rolis Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 247
Wir haben das gleiche Problem. Die ganze Box samt Hund sind bereits nach 10 Minuten Autofahrt klitsch nass. Ab morgen fahre ich täglich mit ihm ca.2 Minuten weil das sabbern 3rst dann anfängt und gehe dann mit Mats spazieren und wiederhole es bis es besser wird. Ich hoffe das es klapot. Ich werde berichten.
Gruß Carola Mats und Familie
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Weezy, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auto fahren 19 Aug 2018 21:03 #15

  • Dirk und Roli
  • Dirk und Rolis Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 247
Hallo Kerstin Danke das du erklärt hast wie es bei euch gelaufen ist. Das macht Hoffnung
Gruß Carola Mats und Familie


Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Rena2012, Percy, ANKE, Biene

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auto fahren 19 Aug 2018 22:18 #16

  • Gisela
  • Giselas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1419
  • Dank erhalten: 5947
Wir haben das früher so gemacht, dass ich auf dem Rücksitz saß und Beagle neben mir (angeschnallt), mein
Mann ist dann kurze Strecke zum Wald gefahren, schöner Spaziergang gemacht und dann wieder zurück nach
Hause. Dieses haben wir lange geübt. Dann Beagle alleine angeschnallt auf dem Rücksitz und ich vorne
gesessen, wieder zum Wald, Spaziergang.
Nach einer Weile hat das gut geklappt, immer das positive also mit schönem Spaziergang verbinden.

Gutes Gelingen

Gisela mit Tina und Gipsy
Folgende Benutzer bedankten sich: Weezy, Percy, ANKE, Peaches, Dirk und Roli, Dochleti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auto fahren 20 Aug 2018 20:08 #17

  • ANKE
  • ANKEs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2380
  • Dank erhalten: 20058
Nach einigen Pflegies hab ich mich darauf eingelassen einfach mal alle Plätze im Auto aus zu probieren.
Ich fang im Kofferraum meistens an. Für die Rückbank habe ich so eine große „Tasche“ die verhindert dass die Pflegies in den Fußraum rutschen. Beifahrersitz wird auch getestet. Nur mit der Box hab ich es nie versucht. Sowas werd ich mir noch zu legen. Nicht jeder kann sich ein ganzes Arsenal mit Transport-Dingen kaufen. Vielleicht hat jemand im Bekanntenkreis so eine Tasche oder Box und kann sie euch mal leihen zum testen. Und wie Gisela schon geschrieben hat, mit etwas Positivem verbinden, und loben was das Zeug hält und die Leckerlies her geben. :laugh:

Und siehe da, bis auf einen, hab ich für jeden den perfekten Platz gefunden. Ich habe es auch mit den Fellknäul erst mal alleine gemacht. Niemand dabei, leise Radio an und einfach fahren. Bewusst selbst stressfrei sein. Nicht dieses „Ich muss dahin, da test ich das jetzt mal“. Und ich hab nach einem Fehlschlag nicht gleich einen neuen Platz versucht. Jeden hab ich zwei Mal getestet, aber nicht am selben Tag. Wenn ich gemerkt habe es wird gesabbert und gehechelt hab ich direkt umgedreht und abgebrochen.

Die Ausnahme war Gino. Mit ihm musste ich wirklich mit Affengeduld üben. (Steht im Pflegetagebuch) Und wie ich höre kann er es jetzt ganz gut ohne die Rückbank voll zu sabbern. ;)
Frieda hat kurze Fahrten im Kofferraum gut hin bekommen. Bei langen Fahrten durfte sie vorher nichts fressen. In ihrer neuen Familie hat sie als Geschwister zwei erfahrene Autohunde, dadurch ist es für sie jetzt auch richtig Stressfrei. :woohoo:
Jill und Hardy waren/sind absolute Autofreaks. Null Probleme, egal wo im Auto. Jill hatte immer ein Körbchen im Auto. Hardy ist es egal. Hauptsache er ist dabei. :laugh:
Jimmy und Jette haben es sich, nach dem Kofferraum- Test, in der „Tasche“ bequem gemacht. :cheer:
Snoopy, mein Bürohund, schießt aber den Vogel ab. Ich habe einen alten Einkaufskorb. Wenn ich den in die Hand nehme springt er direkt rein. Korb wird auf Beifahrersitz fest geschnallt. :laugh:

Wichtig für mich ist, das Autofahren für sie etwas Normales sein soll. Wenn sie dann in ihrer richtigen Familie sind ist das schon mal ein Pluspunkt. Dort finden sie dann auch ihren passenden Platz im Auto.
Vielleicht konnt ich jetzt dem einen oder anderen noch etwas Anregung geben, oder den Wald etwas lichten den man vor lauter Bäumen nicht sieht. ;)
In Gedanken bin ich bei euch wenn ihr die ganzen versabberten Decken und Handtücher in die Waschmaschine entsorgt. Das kenn ich nur zu gut.
Und seht es Positiv….. Ihr macht das nur einmal mit eurem Fellknäul durch. Nehmt euch Zeit dafür und habt Geduld. In ein paar Jahren werdet ihr lachend erzählen was ihr alles angestellt habt um das hin zu bekommen. :cheer:
Gruß ANKE

PS:
Meine Nachbarn lachen heute noch über mich und Gino. :silly:
Auto alle Türen auf. Gino rein. Anke rein. Gino auf anderer Seite wieder raus. Anke krabbelnd hinterher. :laugh: Gino und Anke sitzen eine viertel Stunde im Auto. Gino leckt die Scheiben ab. Anke liest ein Buch. ;) Gino auf Fahrersitz und kämpft mit Lenkrad. Anke daneben und spielt Handy. :lol: Ich habs mit Humor genommen und lache heute noch darüber. :woohoo:
Folgende Benutzer bedankten sich: Bigs, Weezy, Percy, Peaches, Dochleti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.