Hier können Sie über Artikel auf der Website diskutieren.

Spendenaufruf für Buster & Jolan

  • snoopyinaachen
  • snoopyinaachens Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 252

Spendenaufruf für Buster & Jolan wurde erstellt von snoopyinaachen

06 Okt. 2016 09:25
#1
Ich war etwas überrascht, als ich den Spendenaufruf für Buster und Jolan gesehen habe.
Das Busters Bandscheiben-OPs plus Klinikaufenthalt sehr teuer sind ist sonnenklar. Lunas 3 Knie OPs und die Nachsorge haben auch die kosten eines Kleinwagens verschlungen. Aber so wie ich das verstanden hatte sind Jolans orthopädische Probleme doch nicht-operabel :dry: . Oder jetzt auf einmal doch? :huh: . Zumal Jolan ja jetzt eigentlich vermittelt ist...
Versteht mich nicht falsch, ich würde gern helfen und hatte schon überlegt nochmal ein paar nicht gebrauchte Hundesachen zu verkaufen und das Geld zu Spenden, aber ich würde mir wünschen wenn ihr da etwas transparenter wäret.
Es kommt dann nämlich nicht so gut wenn ich gebrauchte Sachen für "den guten Zweck" verkaufe und dann wird der Hund im Entefekt doch nicht operiert... klar das Geld wird dann für andere sinnvolle Sachen verwendet, aber so ist ein Spendenaufruf ja nicht gedacht :blush: .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Petra Beroset
  • Petra Berosets Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 548
  • Dank erhalten: 2263

Petra Beroset antwortete auf Spendenaufruf für Buster & Jolan

06 Okt. 2016 13:16 - 06 Okt. 2016 13:19
#2
Soviel ich weiß war Jolan als der Spendenaufruf gestartet wurde noch nicht vermittelt. Was Buster betrifft ist soviel ich weiß doch ein Dauerpflegi und somit trägt der Verein sämtliche Kosten. Wenn bei Buster danach noch Physiotherapie gemacht wird werden die Kosten noch extrem steigen. Also finde ich den Spendenaufruf richtig. Ist doch auch egal ob vom Spendengeld für Jolan und Buster etwas über bleibt schließlich hat der Verein noch viele andere Dauerpflegis.
Liebe Grüße - Mira, Sora, Petra und Günter
Letzte Änderung: 06 Okt. 2016 13:19 von Petra Beroset.
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane, beagleschlappohr

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • snoopyinaachen
  • snoopyinaachens Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 252

snoopyinaachen antwortete auf Spendenaufruf für Buster & Jolan

06 Okt. 2016 14:00 - 06 Okt. 2016 14:02
#3

... klar das Geld wird dann für andere sinnvolle Sachen verwendet, aber so ist ein Spendenaufruf ja nicht gedacht


das hatte ich auch schon geschrieben, dass es natürlich toll ist wenn etwas übrig bleibt und andere Hunde davon auch profitieren und ich hatte auch geschrieben, dass mir durchaus (leider aus Erfahrungen am eignen Hund) bewusst ist, wie teuer OPs und Physio sind.
ABER: es gibt im Internet eine große (meiner Meinung) unseriöse "Tierschutzorganisation" die immer wieder extrem verkrüppelte oder verletzte Hunde zeigt und dann um Spenden bittet. Nebenbei wird dann wohl auch in die eigene Tasche gewirtschaftet. Aus Mitleid haben schon einige aus meinem Umfeld gespendet, ob das Geld bei den Hunden angekommen ist weiß keiner. Ich will weißgott nicht die LBH auf die gleiche Stufe stellen, aber ich fände es auch nicht schön wenn Leute aus Mitleid mit Jolan spenden und Jolan im Endefekt nicht operiert wird und das neue Zuhause die Physiotherapie übernimmt.
Dann sollte der Spendenaufruf bitte geändert werden, damit jeder weiß woran er ist. Es gibt nunmal Menschen die vielleicht bei einem Hund besonders mitleiden und dann ihren Notgroschen spenden. Wer eine allegemeine Spende an die LBH machen will kann das ja auch ohne den Zusatz "für Jolan und Buster" tun, aber dafür ist ein Spendenaufruf für zwei bestimmte Hunde ja nicht gedacht.
Letzte Änderung: 06 Okt. 2016 14:02 von snoopyinaachen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gisela
  • Giselas Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 1529
  • Dank erhalten: 6669

Gisela antwortete auf Spendenaufruf für Buster & Jolan

06 Okt. 2016 15:10
#4
Die Spenden für Jolan und Buster sind zweckgebunden und werden auch nur zur Zahlung der Rechnungen
verwendet. Ich habe notiert, wer was gespendet hat.

Jolan bekommt doch die Orthesen angepasst und muss auch Physio machen. Das kostet auch eine Menge.

Die neuen Halter von Jolan haben einen Pflegestellenvertrag, so daß der Verein für die Kosten aufkommt.

Sicherlich kann man unseren Spendenaufruf entsprechend ändern.

Keine Sorge, dass Geld wird entsprechend verwendet .

Gisela
Folgende Benutzer bedankten sich: Christiane, Petra Beroset, snoopyinaachen, Elke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • snoopyinaachen
  • snoopyinaachens Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 252

snoopyinaachen antwortete auf Spendenaufruf für Buster & Jolan

06 Okt. 2016 16:26
#5
Danke für die schnelle Antwort :) Luna wird ein paar nicht geliebte Geschirre raussuchen und im Flohmarkt für die beiden versteigern. :) :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Elke, hundeknochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Vicky
  • Vickys Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1416
  • Dank erhalten: 2539

Vicky antwortete auf Spendenaufruf für Buster & Jolan

06 Okt. 2016 23:20
#6
Ich habe den Text geschrieben und wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass Jolans Vermittlung unmittelbar bevorsteht.
Die bereits erfolgten bzw. begonnenen Maßnahmen haben schon hohe Rechnungen verursacht, und zumindest mir war bzw. ist bis jetzt nicht klar, was Jolan noch alles benötigen wird, da noch nicht alle ärztlichen Künste bemüht wurden - auch dies ist immer eine Frage des Tierwohls und des Ausmaßes, was man dem Hund und seinen Haltern gerade zumuten kann.

Ich sehe es so, dass man gerade bei Hunden wie Jolan sehr behutsam vorgehen muss, sonst kommt man leicht in eine Therapiespirale, die nicht immer sinnvoll ist. Wahrscheinlich ist es dies, worauf snoopyinaachen mit dem Hinweis auf Unseriöses hinaus will.
Allerdings sehe ich es auch nicht so, dass eine OP für immer ausgeschlossen ist, und bezog mich im Übrigen auch auf die bereits schon erfolgten Eingriffe. Sowohl bei Buster, als auch bei Jolan, deren Kastration ja im Nachhinein Probleme machte.

Wie Gisela sich schon äußerte, werden Spenden, die auf Spendenaufrufe für bestimmte Hunde gesammelt werden können, auch nur für diesen Zweck verwendet. Jolan und ihre neuen Besitzer werden sich sicherlich auf die LBH verlassen können.

Ich denke ohnehin bei aller Zuversicht nicht, dass wir bei Jolan oder Buster (so wie bei einigen anderen der Dauerpflegehunde auch) annähernd an das herankommen, was ausgegeben werden wird. Ich bitte herzlich, das nicht falsch zu verstehen.

Meine eigene Hündin wurde in diesem Jahr drei Mal operiert, weil es nach der ersten unspektakulären OP plötzlich unvorhersehbare Komplikationen gab, und nach nunmehr einem dreiviertel Jahr hatte ich den fünffachen des ursprünglich veranschlagten Betrages auf dem Zettel. Bitte richtig lesen, der letzte Satz bezieht sich nicht auf einen LBH-Hund, sie ist mein persönliches Luxustier.

Den Spendenaufruf habe ich geändert.
Ich schreibe Bücher, oft geht es darin um Beagle :-) Bitte abonniert meinen Newsletter und folgt mir bei Amazon! www.meganmcgary.com
Folgende Benutzer bedankten sich: Petra Beroset, Dia, Elke, hundeknochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christiane
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.