header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Wirbelfraktur / OP 09 Mai 2014 00:40 #1

  • Vicky
  • Vickys Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1399
  • Dank erhalten: 2418
Liebe Foris,
vor einiger Zeit berichtete ich in Lunas Thread über meine Hündin Georgia, die kurz vor Weihnachten nach einem unerwünschten Ausflug im Wald "komisch" gelaufen ist. Sie humpelte, und der Tierarzt meinte nach einem Röntgenbild (ohne Befund), dass es wohl ein muskuläres Problem sei, eine Art Zerrung, im Hinterlauf, weil sie da nicht auftreten wollte.
In den Wochen danach "gewöhnte" Georgia sich einen seltsamen Gang an, breitbeinig und steif, Schmerzen schien sie aber nicht zu haben und machte auch die Spaziergänge freudig mit.
Nachdem die Muskulatur immer härter wurde, Akupunktur und Wärme und Hömoopathie aber nicht wirklich Besserung brachte, wechselten wir zu einem anderen Tierarzt. Der beugte Georgia ordentlich durch und dianostizierte ein Problem in der rechten Schulter, konnte auch zugleich Ellenbogen- und Hüftdysplasie ausschließen. Und empfahl Hunde-Physiotherapie. Das zeigte über mehrere Wochen auch ganz gut Wirkung, allgemeines Aufatmen :)
Eines Abends im April sprang meine übereifrige Georgia vom Sessel, wie sie das wohl schon tausend mal vorher gemacht hat, und kam irgendwie falsch auf. Geheule, Gejammer - und plötzlich nicht mehr laufen können. Am nächsten Tag (nach einer Nacht unterm Kirschkernkissen) lief sie zwar wieder, aber mehr schlecht als recht. Und lösen konnte sie sich auch nicht, sie war total aufgebläht.
Der Tierarztbesuch folgte umgehend.
Es wurde ein mehrschichtiges Röntgenbild unter Narkose gemacht. Hierbei stellte sich heraus, dass der Dornfortsatz eines Halswirbels (ich glaube, des 3.) abgebrochen ist. Dies scheint eine ältere Verletzung zu sein, jedenfalls ist sie nicht bei dem Sturz am Vortag passiert. Wahrscheinlicher ist, dass das Knochenstückchen hierbei "verrutscht" ist und nun auf Nerven drückt.
Es wurde zunächst konservative Behandlung beschlossen, aber auch eine OP wurde angesprochen.
Nun, der langen Rede kurzer Sinn: nach einer Woche Schmerzmittel ging es erstmal wieder besser - bis Georgia gestern abend unvermittelt nur noch auf drei Beinen lief, die Augen ganz dunkel vor Schmerzen. :dry:
Heute nachmittag dann der neue Termin beim Tierarzt...und der Beschluss: an der Halswirbel-OP führt kein Weg dran vorbei, da die Gefahr besteht, dass Lähmungen auftreten, und Georgia noch nicht mal 6 Jahre alt ist... :(
Nun warten wir auf den OP-Termin, die OP wird in der Tierklinik Hofheim durchgeführt werden.

Hat einer eurer Hunde sowas schon mal durchgemacht?

Liebe Grüße
Marion
Bitte unterstützt mein Kinderbuch über einen Laborbeagle: www.startnext.com/benni-und-keks

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirbelfraktur / OP 09 Mai 2014 01:00 #2

  • Chili
  • Chilis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 263
  • Dank erhalten: 214
Mit solchen OPs haben wir keinerlei Erfahrung.
Aber wir wünschen der Georgia alles, alles Gute und drücken ganz fest alle Daumen und Pfoten,
dass alles wieder gut wird.
Liebe Grüße
Conny & Thomas mit Kim
Liebe Grüße von Conny, Thomas und Kim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirbelfraktur / OP 09 Mai 2014 07:39 #3

  • Wencke
  • Wenckes Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1101
  • Dank erhalten: 15
Oh man , da hat sich Georgia aber richtigen Mist gefangen. Ich kenne so was nur von Pferden. Ich drücke die Daumen für die OP und den Heilungsprozess. Bitte berichte wie es ihr geht Marion.
Liebe Grüße Wencke mit Lilly, Tommy, Enya & Heinz-Hugo


Der Beagle: ein ästhetischer Genuss für Hundehalter mit guten Nerven.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirbelfraktur / OP 09 Mai 2014 08:42 #4

  • Nadine
  • Nadines Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 644
  • Dank erhalten: 1639
Oh Marion, das tut mir wirklich leid für die Georgia.
Ich habe leider auch keinerlei Erfahrungen mit solchen OP's, aber ich werde mich mal umhören.
Alles Gute & viel Kraft für euch
Liebe Grüße von Nadine, Rezi & Buddy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirbelfraktur / OP 09 Mai 2014 08:47 #5

  • Lillifee
  • Lillifees Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 374
  • Dank erhalten: 73
Oh man, das ist ja furchtbar :( .
Erfahrungen haben wir mit soetwas aber auch nicht.
Wir drücken ganz fest die Daumen, dass es nach der OP wieder besser ist und diese blöde Zeit bald der Vergangenheit angehört.


Lieben Gruß und für Georgina Gesundmachschlabberer von Cosby und Eddie

Michaela
Jeder Mensch sollte die Welt mit seinem Leben ein klein wenig besser machen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirbelfraktur / OP 09 Mai 2014 11:35 #6

  • Tanja Wiese
  • Tanja Wieses Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 288
  • Dank erhalten: 101
Oh man, das hört sich ja nicht so gut an :( , wir haben hier auch keine Erfahrung mit so etwas, nur mit Bandscheibe :( . Auch von uns ganz ganz dolle Genesungswünsche an eure Maus. Gut, dass sie noch nicht so alt ist, da wird sie die OP bestimmt gut wegstecken und sich bald erholen.

Ganz liebe Grüße von
Tanja mit Aika, Rabea und Enzo
und
haltet die Ohren steif
Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.

Heinz Rühmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christiane
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.