header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Panik wenn Hunde bellen 23 Jul 2018 15:59 #7

  • Biene
  • Bienes Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 1775
Hallo,

ich hoffe es tut ihr gut, wenn wir einfach z.B. regelmäßig auf den Beaglespielplatz gehen und sie merkt, dass nichts passiert, wenn die Hunde dort bellen. Ist sie nicht zu aufgeregt bzw. ängstlich, klappt es mit "fröhlich tun und Leckerli geben" auch gut. Das behalte ich natürlich bei.

Mit drei größeren Hunden (Labrador, Boxer, Eurasier), die ab und zu bellen, spielt sie ja auch gerne und verknüpft meist positives, aber sie wohnen recht weit weg von uns, so dass wir uns leider selten sehen. Beim Mantrailing sind immer ganz liebe, ruhige Hunde dabei und bei der Trickstunde waren es zuletzt recht kleine Hunde, die nimmt sie scheinbar nicht so ernst :P

Die Runde, die wir gestern gelaufen sind, ist total schön, ich vermute, diesen Hofhund werden wir daher auch mal wieder hören. Ich hoffe, dass es beim nächsten Mal nicht ganz so schlimm für sie wird und werde schon zuvor meine Superleckerlis zücken.

Über TT wollte ich mich auch mal in Ruhe informieren, habe schon einige positive Dinge gelesen. Eine Freundin hat für ihren neuen TH-Hund den RelaxoDog und berichtet nur gute Dinge, wobei ich mir das beim Gassigehen o.ä. etwas schwierig vorstelle.

Viele Grüße
Biene
Folgende Benutzer bedankten sich: Bigs, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Biene.

Panik wenn Hunde bellen 23 Jul 2018 18:12 #8

  • HappySilke
  • HappySilkes Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 473
Hi,

jo das kennen wir auch. Dori hat Angst, wenn ein Hund bellt, ob nun sichtbar ist oder nicht. Ihre "Freunde" dürfen dies aber. ISt der Hund ruhig, geht sie aber direkt hin und alles ist gut.........

Schlimmer haben wir es mit Pfeiffen.. und ich meine das normale mal kurze mit dem Mund gemachte Pfeiffen..... da kann ich eigentlich den Spaziergang in die Richtung ,wo es herkommt, vergessen. Pfeiffen zwischden den Fingern und die Hundepfeiffen sind eine reine Katastrophe.

WIR können pfeiffen.... machen das auch dauernd jetzt. Pfeiffen.... Leckerchenrein usw.

Aber sobald ein fremder Pfeifft - ist aus......

Wir arbeiten dran, finden das aber so traurig..... wie kann sowas so eine Panik auslösen? Was war da nur passiert?
Liebe Grüsse Silke mit Fienchen und Dori
Paula und Lucy im Herzen
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panik wenn Hunde bellen 24 Jul 2018 16:17 #9

  • Uschi
  • Uschis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 325
Selbst mein Snoopy, den ich letztes Jahr aus dem Tierheim geholt habe und der eigentlich eine richtig coole Socke ist, kriegt Panik, wenn andere Hunde mit kräftiger Stimme bellen, oder auch bei einem kurzen, schrillen Pfiff.
Dann bleibt er stehen, klemmt die Rute ein, dreht sich um und will nach Hause :sick:

Ich denke, da kann man nur im Laufe der Zeit dran arbeiten, ich versuche, ihn zu überreden, weiterzugehen, mittlerweile klappt es auch einigermaßen
Folgende Benutzer bedankten sich: hundeknochen, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panik wenn Hunde bellen 24 Jul 2018 18:22 #10

  • Gabi
  • Gabis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1514
  • Dank erhalten: 1439
Ich sehe das gar nicht so tragisch wenn sie ängstlich reagiert.
Man bedenke...Ein Hofhund passt auf sein Grundstück auf,also,jede Fremde der in der nähe kommt,
wird mal bedrohlich aufgefordert das Weite zu suchen.
Da unsere Hunde ihre eigene Sprache verstehen,hat Emmi das ganz richtig gedeutet und hat versucht sich aus dem Gefahrenbereich zu entfernen.
Sie muss nicht so Souverän sein dass sie mit Seelenruhe dort vorbeimaschiert,trotz drohende Gefahr.
Jeder Mensch sollte mit seinem Leben
die Welt ein kleines bisschen
besser machen.

"Frances Hodgson Burnett"
Folgende Benutzer bedankten sich: hundeknochen, faehrtensucher, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panik wenn Hunde bellen 25 Jul 2018 22:02 #11

  • Biene
  • Bienes Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 271
  • Dank erhalten: 1775
Hallo,

oh, ich stelle es mir auch schwierig vor, wenn die Hunde bei einem Pfiff direkt in Panik verfallen. Das ist einfach, genau wie das überraschende Bellen eines Hundes, so schwierig vorher zu sehen :dry:

Gabi, dass sie ängstlich reagiert und erstmal weg will, ist ganz klar, wenn da was großes bellt. Aber wie in meinem zweiten Beitrag geschrieben, was es richtige Panik, die auch lange anhielt. Und ähnliches erleben wir regelmäßig, z.B. eben auch, wenn ein Hund aus einem Auto heraus bellt oder die Meute am Beaglespielplatz los legt :unsure:. Daher hoffe ich, dass sie da mit der Zeit etwas mehr Gelassenheit findet und merkt, dass manches gar nicht schlimm ist.

Viele Grüße
Sabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Uschi, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.