header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Aw: Aw: 11 Nov 2011 11:18 #7

  • Shary
  • Sharys Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Jever`s tollsten Beagle
  • Beiträge: 1835
  • Dank erhalten: 2
eine Bindung gibt es sicher, das bestimmt, aber nicht so wie wir es vermenschlichen.

Eine Bekannte züchtet, Irish, wenn die ihre Welpen wiedersehen gibt es kein Erkennen und besondere Freude, sondern einfach nur oh ein Hund :)
Beagle sind keine Hunde, sondern die Änderung der Weltanschauung


Uploaded with ImageShack.us

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: "Vermissen" eure Hunde einen Pflegi? 11 Nov 2011 11:37 #8

  • Tanja
  • Tanjas Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 0
Ja, das würde ich so unterschreiben, habe ich bei Curlys Wurf ganz genauso erlebt, beim Welpentreffen nach 2 Jahren. Aber ist das nicht auch ein Stückweit vergleichbar mit unseren Erinnerungen an "Kindheitstage"? Vor dem 3. Geburtstag haben wir kaum oder nur sehr verschwommene Erinnerungen - bei allem bis zum 6. Geburtstag ist es auch alles andere als deutlich.
Aber nehmen wir jetzt mal das Erwachsenenalter eines Hundes: Wenn Curly mit irgendjemanden, sei es nun Hund oder Mensch wirklich gute Erfahrungen gemacht hat, dann "vergisst" sie das unter keinen Umständen und freut sich auch nach Monaten wie Bolle, denjenigen zu sehen. Oder vermenschliche ich da nun zu sehr und sie kann denjenigen einfach nur immer wieder aufs Neue gut riechen?

Aber das Wiedersehen hat ja auch primär nichts mit der "Trauer" zu tun, wenn ein Pflegi weg geht... nur wie ein evtl. Wiedersehen empfunden werden würde :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: "Vermissen" eure Hunde einen Pflegi? 11 Nov 2011 14:51 #9

  • Iris
  • Iriss Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1609
  • Dank erhalten: 9
Ich bin sicher, dass auch Hunde unterschiedliche Sympathien zu anderen Hunden und Menschen entwickeln.

Meine Bande hat Pflegis nicht vermisst, ich hatte eher den Eindruck, dass sie froh sind, wieder unter sich zu sein. Jeder zusätzliche Hund im Rudel verursacht Stress für die Vorhandenen: Positionen müssen geklärt werden und die Aufmerksamkeit der Menschen muss mit einem weiteren Vierbeiner geteilt werden.

Leider gibt es keine Möglichkeit, den Hunden klarzumachen, dass der Neue Gast ist und wieder geht.

Es gibt Rudel, die ziemlich entspannt damit umgehen, meins gehört eher nicht dazu...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: "Vermissen" eure Hunde einen Pflegi? 11 Nov 2011 15:16 #10

  • Janette2907
  • Janette2907s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Laborbeagle an die Macht :D
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 21
Bei uns war es ähnlich wie bei Cassandra.Als Elisa zu uns kam,guckte Anka den ersten Abend

als wolle sie sagen,Was will die hier und wie lange bleibt sie ?Ich dachte das gibt sich nach

ein paar Tagen doch nichts.Elisa war zwar da ,aber mehr auch nicht. Am Tag als Elisa abgeholt

wurde hat Anka sich auf genau die Decke gelegt wo Elisa bis zum Schluß gelegen hat.Vermisst

hat sie sie nicht.Leider weiß ich nicht wie es war wenn keiner zu Hause war.

Getrauert das Elisa weg war ,habe ich am meisten.

Liebe Grüße

Janette mit ANKA

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: "Vermissen" eure Hunde einen Pflegi? 11 Nov 2011 15:44 #11

  • Nina
  • Ninas Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 186
  • Dank erhalten: 3
Viel Erfahrung haben wir nicht. Als Chouka kam, war Winston nicht begeistert. Aber es entwickelte sich eine freundliche Ko-Existenz. Als wir Chouka in die Tierklinik bringen mussten und alleine wiederkamen, hatte ich zwar den Eindruck, dass Winston sich gefragt hat, wo der Kumpel abgeblieben ist. Große Betroffenheit war aber nicht zu merken. Winston hat seinen Faden wieder aufgenommen – und direkt wieder bei uns im Schlafzimmer geschlafen, womit er erst kurz vor Choukas Ankunft angefangen und dann wieder aufgegeben hatte, weil Chouka sich dort eingenistet hat. Seit Chouka zurück ist, schläft Winston wieder unten :dry:

Aber als Chouka aus der Klinik zurück kam, hat Winston sich sehr gefreut. Und auch bei den seltenen Gelegenheiten, wo die beiden mal für ein paar Stunden getrennt waren, gab es sowas wie Wiedersehensfreude. Aber im engeren Sinne vermisst hat Winston den Chouka nicht, glaub ich.
Liebe Grüße von Nina mit Winston, Chouka und Petite

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: "Vermissen" eure Hunde einen Pflegi? 11 Nov 2011 15:56 #12

  • Martina
  • Martinas Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Unser Rudel nimmt es ganz gelassen, wenn wir wieder einmal einen Pflegi bei uns aufnehmen. Das liegt wohl daran, dass das eben häufig bei uns der Fall ist und unsere Hunde es nicht anders kennen. Der neue Hund steht in der Hierarchie ganz unten, das macht unsere Rudelchefin Bonnie dem "Neuen" sofort lautstark klar. :laugh:

Ich habe nicht das Gefühl, dass unsere Bande um einen Pflegi trauert, wenn dieser auszieht; es ist eher so, dass sie die Augen himmelwärts richten (Oh, Gott, schon wieder ein neuer...), wenn ein neuer Pflegehund ankommt.

Was ich ganz wichtig finde, ist, dass unsere Hunde genau wissen, wer, wann und wie lange zu Besuch kommt, bestimme ausschließlich ICH!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.