header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Knochenbrühe 09 Sep 2016 19:58 #1

  • Bigs
  • Bigss Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wer das Leben wahrhaft liebt, respektiert Tiere!
  • Beiträge: 2188
  • Dank erhalten: 10995
Ein „Leckerchen“ für schlappe Beagle :

:woohoo: Knochenbrühe :woohoo:

*für kranke oder rekonvaleszente Hunde
*sie unterstützt die Leber bei der Entgiftung
*gut für die Verdauung durch die enthaltene Gelatine … für die Darmwand
*sehr nährstoffreich, fleischliche Proteine und die Aminosäure Glycin

So kocht man Knochenbrühe:

1. Eine beliebige Menge Knochen, Hühner, Kalb oder Rinderknochen, es sollten unbedingt Gelenkknochen mit Knorpel dabei sein
2. Im Schmortopf mit nicht zu viel Wasser aufsetzen
3. 3 bis 4 EL Apfelweinessig oder alternativ Zitronensaft zugeben, damit die Mineralien besser entzogen werden
4. Min. 12 Stunden köcheln lassen, besser länger, um viele Nährstoffe herauszufiltern… die Brühe sollte im abgekühlten Zustand geleeartig sein
5. In kleinen Behältern einfrieren, im Kühlschrank hält sie etwa 4 Tage

...war in der DOGS-Zeitschrift veröffentlicht... gute Idee als Basis bei Durchfall und co... :whistle:

LG Birgit ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabi, herbert, Rena2012, Dia, Elke, hundeknochen, Kairo89, Cormaluba

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knochenbrühe 09 Sep 2016 20:22 #2

  • Gabi
  • Gabis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1512
  • Dank erhalten: 1411
12 Stunden köcheln lassen? :ohmy:
Muss man dabei ein Nachtschicht einlegen?
Jeder Mensch sollte mit seinem Leben
die Welt ein kleines bisschen
besser machen.

"Frances Hodgson Burnett"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knochenbrühe 10 Sep 2016 12:31 #3

  • Bigs
  • Bigss Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wer das Leben wahrhaft liebt, respektiert Tiere!
  • Beiträge: 2188
  • Dank erhalten: 10995
Liebe Gabi,

...einfach um die Ecke denken ;) ... no problem :lol: :

Ich werde mir das Fleisch vom Metzger schön klein sägen lassen und dann in den "Schnellkochtopf" damit.
Morgens angestellt... ruck-zuck fertig ;) !

... viel schwieriger ist das Problem, die auf den Hinterfüßen stehende, sabbernde, gierige Meute vom Herd fernzuhalten :laugh: :laugh: :laugh:

...die Blumenspritze reicht da sicher :whistle: nicht...

;) LG Birgit :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knochenbrühe 11 Dez 2016 10:13 #4

  • Cormaluba
  • Cormalubas Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 169
  • Dank erhalten: 775
In Ermangelung eines Schnellkochtopfes und mit einem Kater im Haus, der bei 12h Kochzeit mehr als nur genug Zeit hat, den Herd mehrfach an- und auszuschalten (Touch-Kochfeld), werde ich das ganze demnächst mal im Slowcooker probieren. Da verlängert sich zwar die Kochzeit nochmal, aber der Stromverbrauch ist wesentlich geringer.

Bruno hat zwar glücklicherweise bislang keinen Durchfall gehabt, aber wohl ein etwas empfindliches Mägelchen :huh:
Negative Auswirkungen auf die Nieren sind da hoffentlich nicht zu erwarten?
“Our prime purpose in this life is to help others. And if you can't help them, at least don't hurt them.“ - Dalai Lama
Folgende Benutzer bedankten sich: Bigs, hundeknochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Knochenbrühe 11 Dez 2016 11:56 #5

  • hundeknochen
  • hundeknochens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2878
  • Dank erhalten: 16812
Das glaub ich eigentlich nicht.
Aber, wenn Du ganz vorsichtig sein willst, dann mach ne Hühnerbrühe.
Nur keine Gewürze.
Das dauert auch nicht so lange und Katze hat weniger Möglichkeiten den Herd auszuschalten :laugh:
Folgende Benutzer bedankten sich: Weezy, Cormaluba

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von hundeknochen.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.