Scheinträchtig

  • Sabrina
  • Sabrinas Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 555
  • Dank erhalten: 6376

Scheinträchtig wurde erstellt von Sabrina

08 Nov. 2020 20:52 - 08 Nov. 2020 20:56
#1
HalliHallo vor allem (aber nicht nur😉) an die Hundedamenwelt,

Ich glaube Betty ist Scheinschwanger🤨.
Ich bin mir sicher ich hab vor langem schonmal hier im Forum darüber gelesen aber ich finde leider nichts mehr.

Psychisch scheint alles normal (im moment zumindest). Ich hab schon seit einer weile gedacht ihr Gesäuge ist deutlich ausgeprägter. Ich hab es aber eher darauf geschoben das sie zugenommen hat und nichtmehr klapperdünn ist.
Gerade liegen wir entspannt Sonntag-Abend kuschelnd auf dem Sofa und Madam lässt sich das Bäuchlein kraulen. Da bemerke ich nasse Finger - Milch 😯. Zwei Zitzen sondern wunderschöne Milch ab 🧐😕. Oh Schreck!

Ich bin mit meine Erfahrungen durch einen Rüden und einer kastrierten Hündin nun leider mit meinem Wissen auch schon am ende angekangt....
Meine Tierärztin erreich ich frühestens Mittwoch Vormittag. Brauch ich die überhaupt?

Auch und eins noch, Läufig war die die letzte Zeit nicht. Ich glaube das letzte mal so gegen ende März diesen Jahres.
Und sie buddelt Nester in ihrem Köbchen 😱

Hat jemand Erfahrung??

Liebe Grüße Sabrina
Letzte Änderung: 08 Nov. 2020 20:56 von Sabrina.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, charlyschnarcher, hundeknochen, Weezy, Percy, Bernstein, Irina, JOY, Questa, AnnaR, Jayjay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • JOY
  • JOYs Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Ein Leben ohne Hund ist wie Tanz ohne Musik!
  • Beiträge: 1228
  • Dank erhalten: 12798

JOY antwortete auf Scheinträchtig

08 Nov. 2020 22:23
#2
Habe leider auch keine Erfahrung mit dem Thema und hoffe, dass du noch viele kundige Antworten bekommst.
Ich kann mich nur dunkel erinnern, dass eine Hündin meines Vaters auch mal "so tat", als gäbe es bald viele süsse Welpen. Sie wurde über Wochen dicker, entwickelte Gesäuge - und dann nichts. Das war allerdings nach einer Läufigkeit.
Ob und wie das behandelt wurde, weiß ich nicht mehr.
Den Tierarzt würde ich schon darauf ansprechen.
Aus dem schönen Rheinland liebe Grüße von dem Beagletrio Charly & Snoopy & Jacko mit Frauchen Johanna

Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. (Afrikanisches Sprichwort)
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, charlyschnarcher, hundeknochen, Weezy, Percy, Bernstein, Questa, AnnaR, Sabrina, Jayjay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gisela
  • Giselas Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 1531
  • Dank erhalten: 6674

Gisela antwortete auf Scheinträchtig

09 Nov. 2020 11:37
#3
Mein erster Beagle Bonnie war auch scheinschwanger und hatte Milch abgesondert und dauernd Nest gebaut.
Ich war allerdings damals beim Tierarzt und sie bekam eine Spritze, das weiß ich noch.
Bonnie war nach jeder Hitze scheinschwanger und wir hatten sie dann kastrieren lassen, da das für den Hund
jedesmal Stress bedeutet.
Bonnie lief auch dauernd in der Wohnung herum mit ihrem Piepsspielzeug, das sie sich auch in ihr Nest gelegt hat.
Tierarzt auf jeden Fall,da sich die Milch nicht einfach zurück bildet.

Gisela und Meta
Folgende Benutzer bedankten sich: charlyschnarcher, hundeknochen, Weezy, Percy, Bernstein, JOY, Questa, AnnaR, Sabrina, Jayjay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sabrina
  • Sabrinas Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 555
  • Dank erhalten: 6376

Sabrina antwortete auf Scheinträchtig

09 Nov. 2020 14:33
#4
Vielen Dank für die Tipps und Infos !

Betty wird am Mittwoch vormittag bei unserer Tierärztin vorstellig werden und ich bin gespannt was sie empfiehlt.

Betty wird im Moment merklich unruhiger und es ist schon deutlicher spürbar das sie Stress hat.
Vielleicht gibt es ja auch einen homäopathischen Weg.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, charlyschnarcher, hundeknochen, Weezy, Percy, Bernstein, Questa, AnnaR, Jayjay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Babs
  • Babss Avatar
  • Offline
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Beiträge: 309
  • Dank erhalten: 3363

Babs antwortete auf Scheinträchtig

09 Nov. 2020 18:34
#5
Hi, ich selber hab keine Erfahrung damit. Hab aber einen älteren Eintrag in der Gesundheitsecke dazu gefunden.
'Zickig und launisch war unsere Biggi da auch aber noch schlimmer war es 8 Wochen später als sie immer scheinträchtig wurde. Sie hat alles gesammelt was sie finden konnte und in ihrem Bett zusammengetragen, den ganzen Tag rumgejammert und gefiept, sie konnte keine Ruhe finden und hat auch das Fressen eingestellt. Die Brustleiste wurde auch heiss und dick und man musste gucken das sie nicht dran saugt. Unsere Tierärztin hatte immer so Homeopatische Tropfen die wir 5 Tage geben mussten und dann ging es wieder.'
Leider wurde nicht erwähnt was für Tropfen.
Folgende Benutzer bedankten sich: charlyschnarcher, hundeknochen, Weezy, Percy, ANKE, Bernstein, JOY, Questa, AnnaR, Sabrina, Jayjay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sabrina
  • Sabrinas Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 555
  • Dank erhalten: 6376

Sabrina antwortete auf Scheinträchtig

13 Nov. 2020 11:30
#6
Danke Babs für die Recherchehilfe😉

Also es sieht so aus das unsere Tierärztin (der ich schon lange vertraue 😊) von jeglicher Behandlung (erstmal) abgeraten hat.
Man könnte natürlich verschiedene Symptome wie z. B. die Nervosität und unruhe die Betty hat mit Bachblütenglobulis begandeln aber von einer direkten Behandlung der Scheinträchtigkeit hält sie nichts. Man müsste hormonelle behandeln , was natürlich nur dann geschehen sollte wenn es einen heftigen Verlauf nimmt. Solange sie nicht ständig an ihrem Gesäuge leckt, nichts heiß wird oder verhärtet stellt sich die Milchproduktion wieder von alleine ein. Das tut es gerade schon. Nach ein paar Tagen scheint das schlimmste schon überstanden zu sein. Betty wird schon wieder ruhiger, ist zwar noch seeeeeeehr schmussig, aber das ist ja eh 😊 und sie jamnert nurnoch ganz selten und kurz. Nur der Nestbau wird noch gehegt und gepflegt 🤭.
Laut TA war sie mit sicherheit ende September läufig, aber da es beim ersten mal ja auch kaum merkbar war kann es schon sein das es an uns vorbeigegangen ist. Wir sollten uns wohl 2x im Jahr auf diese "Schwangerschaft" einstellen-vielleicht mal mehr, mal weniger...
Aber das ganze ist auch was völlig normales, absolut keine seltenheit und darf so sein .
Das einzige was auf dauer wohl sichere Entspannung für die Hündin bringen würde wäre tatsächlich eine Kastration.

Soviel zum Update Scheinträchtigkeit😉
Vielleicht kann ja jemand irgendwann die Infos noch gebrauchen...

Liebe Grüße Sabrina und Betty 🐾
Folgende Benutzer bedankten sich: Rena2012, charlyschnarcher, hundeknochen, Weezy, Percy, ANKE, Bernstein, Kuno, JOY, Questa, AnnaR, Babs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christiane
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.