header_beagle.jpg

Xander ehem. Xaver

Geschlecht
Rüde
Geburtsdatum
29.06.2019 (2 Jahre)
Rasse
Mongrel (Mischling)
Gewicht
-
Kastriert
Ja
Hund ist in Pflegestelle
Nein
Reserviert
Nein
Zuhause gefunden
Ja
Paten
-
Ansprechpartner
Anja Schulten-Wigge 0151 51021215
a.schulten-wigge@laborbeaglehilfe.de
Wir freuen uns, Ihnen Xaver vorstellen zu können! Xaver ist ein junger, ausgesprochen liebenswerter und sehr hübscher Mongrel (=Mischling, ein Rassemix, der eigens für die Institute geschaffen wurde) mit einem Handicap.
Er ist fröhlich, aufmerksam und lernbegierig. Wie die meisten Vertreter seiner Art reagiert er bei großer Freude gern etwas ungestüm, weshalb wir für ihn konsequente, standfeste und hundeerfahrenen Menschen suchen. Mit einer ruhigen und klaren Kommunikation lässt sich das Verhalten höchstwahrscheinlich gut steuern. Xaver ist ein kluger und bewegungsfreudiger Hund, der sowohl geistig als auch körperlich gefördert und gefordert werden muss. Die Basics der Hundeerziehung beherrscht er schon: Sitz, Platz und Laufen an der Leine stellt nach einer Eingewöhnung kein Problem dar.
Bei Mongrels muss auf eine gute Balance von Beschäftigung und Entspannung geachtet werden Xaver reagiert gut auf T-Touches (bitte googeln: Tellington TTouches) und genießt sie sehr. Hierüber wird Ihnen Xavers Vermittlerin sicher gern mehr erzählen. 
Xaver vermitteln wir zu aktiven Menschen, die weder kleine Kinder (Jugendliche sind okay) noch andere Hunde haben. Auch Katzen sind für Mongrels eher Sielzeug als Mitbewohner, von der Kombination Kleintiere + Mongrel ist generell abzuraten.
 
Der schöne Xaver zog sich bei einer Beißerei eine Verletzung am Ellenbogen zu. Infolgedessen entwickelte sich eine entzündliche Arthritis im rechten Ellenbogengelenk, die zwar gut therapiert wurde, im Alter jedoch zu Arthrosen führen kann. Ein CT ergab Schädigungen von Knorpel und knöchernen Strukturen. Xaver kann wieder gut laufen, von einer vollständigen Heilung sollte jedoch nicht ausgegangen werden. 
Derzeit ist der Heilungsverlauf gut, es kann jedoch möglich sein, dass die Behandlung fortgesetzt und im schlimmsten Falle auch intensiviert werden muss.  Eventuelle Hilfestellungen zu Behandlungskosten sind möglich, auch dies müsste mit der Vermittlerin besprochen werden.
 
Informationen über Mongrels finden Sie übrigens in unserem Info-Bereich.
 
Wenn Sie Xaver helfen möchten, ein gutes Leben zu führen, dann melden Sie sich bitte telefonisch bei seiner Vermittlerin. 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.