header_beagle.jpg
Autor: Iris Alberts

19.06.2013 Liebe Beaglefreunde, wir sind stets und ständig und aktuell ganz besonders auf der Suche nach Pflegestellen. Pflegestelle für einen frisch entlassenen Laborhund zu sein, ist etwas ganz Besonderes. Die Hunde erleben fast alles zum ersten Mal: ein Haus oder eine Wohnung von innen, Hunde, die keine Beagle sind, Haushaltsgeräusche, Straßenverkehr, Zuwendung und Nähe von Menschen.

Als Pflegestelle ebnen sie diesen Hunden den Weg in ein normales Hundeleben. Vielleicht überlegen Sie ja schon länger, ob Sie einen (Zweit-) Hund bei sich aufnehmen möchten. Als Pflegestelle können Sie herausfinden, ob das das Richtige für Sie ist. Und wenn sie sich in Ihren Pflegehund verlieben und ihn gerne behalten möchten, ist das auch kein Problem.

Die Hunde sind über den Verein Haftpflicht versichert, wobei die Versicherung nur für Schäden gegenüber Dritten aufkommt. Wenn in Ihrer Gemeinde für Pflegehunde Hundesteuer bezahlt werden muss, erstattet der Verein Ihnen das gern.

Es kann sein, dass Sie mit einem Pflegehund zum Tierarzt müssen. In solchen Fällen bekommt der Arzt von uns eine Kostenübernahme-Zusage und rechnet direkt mit uns ab.

Wenn Sie sich vorstellen können, einen Beagle in Pflege zu nehmen, schreiben Sie bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und schildern Sie bitte kurz die Bedingungen bei Ihnen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.