header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Futtermenge und welches Futter bei Übergewicht?? 09 Aug 2013 07:35 #1

  • oma5
  • oma5s Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 164
Hallo liebe Beaglefreunde, wir haben ein Problem mit unsere Beiden.Beide sind etwas kräftig, bekommen aber unserer Meinung nach nicht zu viel Futter.Geben wenn vorhanden Kalbsknochen( Gekocht, kleine Stücke) davon bekommt jeder am Morgens kleine Knochen, werden auch gut angenommen. Zum Mittag gibt es dann 150 g Nassfutter pro Hund, hole da aber immer verschiedene Schalen. Beim Trockenfutter kann ich es leider schlecht kontrollieren wie viel jeder frisst, da es nicht gleich von Beiden gefressen wird. Bekommen aber Beide immer das gleiche. Leckerlies gibt es aber nicht VIEL, hole da öfter getrocknete Entenbruststreifen , wo von jeder immer nur kleine Stückchen bekommt.Koche auch mal Schweineherzen und mache da Nudeln oder auch Kartoffeln gekocht zu. Rohes Gemüse nehmen Beide leider nicht. Was ich auch sehr Schade finde, unsere Beiden spielen weder mit Ball oder anderes hundespielzeug im garten, toben dadurch auch nicht im Garten rum, was sicher auch sehr gut für die Figur wäre. Bin über jeden Rat dankbar. Gruß oma5 :( :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Futtermenge und welches Futter bei Übergewicht?? 09 Aug 2013 08:17 #2

  • Bibi
  • Bibis Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 257
  • Dank erhalten: 2
Hallo oma5,

Zu eurer fütterung und was ihr überprüfen solltet.
Morgens die kalbsknochen:
Bitte nur roh fütten, in gekochtem zustand wird der knochen spröde und kann splittern. Meine beiden bekommen auch hin und wieder kalbsknorpel, da ist immer schön viel fett dran, ist das bei euch auch so? Die tägliche futtermenge meines beagle liegt bei 250-300g fleisch am tag (ich barfe). Schaut mal nach wieviel der knochen am morgen wiegt, ob da eventuell schon der erste grund liegt.

Dann zu den Schalen:
Welche schalen sind es? Enthalten sie mehr füllstoffe als alles andere? Vielleicht habt ihr hier schon den nächsten dickmacher. Das kann ich nur leider grad nicht beurteilen.

Trockenfutter:
Wieder das gleiche wie bei den schalen. Beachtet ihr die fütterungsempfehlung und zieht entsprechend ab da ihr ja mehrere verschiedene sachen füttert? Stehenlassen würde ich nichts, dann lieber das trofu nur noch als leckerli für übungen, zum suchen etc. Dann sind sie auch gleich noch beschäftigt.

Gekochtes:
Nudeln haben meine, besonders chouky, zu ihren dünnsten zeiten bekommen damit sie schnell zunehmen...

Ich selbst begleite patienten dabei mit barf abzunehmen, meine tierärztin hat sehr gute erfolge mit metabolic von hills (aber da nur das nassfutter)

Ich hoffe ich konnte dir ein paar anhaltspunkte geben

Liebe grüße tina mit pablo und chouky

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Futtermenge und welches Futter bei Übergewicht?? 09 Aug 2013 10:44 #3

  • Cassandra
  • Cassandras Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1423
  • Dank erhalten: 44
Hallo
Nudeln und Kartoffeln würde ich weglassen.

Das Gemüse kannst du ja vielleicht mal angedünstet probieren, oder mit etwas Fleischbrühe püriert anbieten.

Das Trockenfutter kontrolliert geben. Nicht eine ganze Tagesration wie es auf der Tüte steht, sondern die Tagesration schon verringern.
Wenn zusätzlich noch anderes gefüttert wird, reduziert sich das Trockenfutter natürlich noch mal.

Für "Action" im Garten könnte ein Futterbeutel helfen, in den du Trockenfutter machst.
Die Hunde kapieren schnell, dass sie immer ein Stück Trockenfutter aus dem Beutel bekommen, wenn sie es dir zurückbringen.
So hat mein Hund, der auch nicht spielt, das Apportieren gelernt.
Einen Versuch ist es wert.
Schreib dir doch mal die Mengen (Gewichte) auf, die du am Tag verfütterst (die Leckerchen nicht vergessen). Vielleicht kommst du so dahinter was du an Menge einsparen solltes.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Futtermenge und welches Futter bei Übergewicht?? 09 Aug 2013 11:08 #4

  • *Anja*
  • *Anja*s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Liebe ist Alles, Alles ist Liebe
  • Beiträge: 1496
  • Dank erhalten: 59
Klasse, dass Du auf das Gewicht Deiner beiden achtest. Mir ist auf Fotos schon aufgefallen, dass sie sehr moppelig sind und das könnte z.B. auch der Grund sein, warum sie nicht durch den Garten toben. Wie Menschen mit Übergewicht, bewegen sich Hunde mit Übergewicht auch nicht gerne. Wie meine Vorschreiberinnen sage ich auch klar: Nudeln und KArtoffeln auf alle Fälle erstmal weglassen. Zwar brauchen Hudne auch Kohlenhydrate aber wenn sie einige Wochen darauf verzichten müssen, hat das überhaupt keine negativen Folgen. Knochen auf alle Fälle und IMMMER NUR ROH füttern.
Der erste Grundsatz ist, dass Du wissen musst, wie viel Du fütterst. "Nicht viel" ist immer gut gesagt aber wenn es abgewogen wird, ist nicht viel oft relativ. Die Futtermenge ist abhängig vom Gewicht Deiner Hunde und zwar von dem Gewicht, dass sie haben sollen, nicht von dem, das jetzt zu viel ist. Sollen Deine Hund z.B. 5 Kilo abnehmen, dann solltest Du die Futter menge schrittweise reduzieren z.B. erstmal auf das Gewicht was sie haben abzüglich zwei Kilo, haben sie GEwicht reduziert, wird angepasst die Futtermenge nach einem noch zu ereichenden Zwischengewicht berechnet, bis das Endgewicht erreicht ist.

Bei den Fertigfutterm die übrigens zum größten Teil aus NAhrungsmitteln bestehtn, die diesen Namen nicht verdient haben, ist die Futtermenge auf den Paketen/Dosen sehr oft zu hoch angegeben. Grundsätzlich kann man ein Viertel der Futtermengenangabe schon mal abziehen.

Alles hier aufzuschreiben würde den Rahmen sprengen. Ich schicke Dir eine PN, wenn Du magst, rufe mich einfach an.

Liebe Grüße,
Anja
Miss Watson & Miss Jones

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Futtermenge und welches Futter bei Übergewicht?? 09 Aug 2013 19:54 #5

  • moromaxe
  • moromaxes Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 4575
  • Dank erhalten: 235
Hallo!

Du schreibst, dass beide "das Trockenfutter nicht gleich essen"

Also stehen lassen würde ich das Futter überhaupt nicht. Wenn sie keinen Hunger zu haben scheinen, das Futter gleich wegstellen, damit sie sich nicht nach Lust und Laune bedienen können.

Wenn ich die Menge für den Tag incl. Leckerli von vorneherein festlege, bewahre ich besser den Überblick. Da Edward sehr gerne Obst und Gemüse und vor allem Karotten frißt, kann ich damit auch ganz gut jonglieren.

Manchmal muss er sich sein Futter auch hart verdienen, d.h., dass er seine Hauptmahlzeit im Garten zusammensuchen muss, oder jetzt bei der Hitze habe ich das Trockenfutter in sein Planschbecken geschmissen - auch um ihn ans Wasser zu gewöhnen, und damit er genügend trinkt
Ein Hund ist ein Herz auf vier Beinen ( Sprichwort aus Irland)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Futtermenge und welches Futter bei Übergewicht?? 12 Aug 2013 14:23 #6

  • snoopyinaachen
  • snoopyinaachens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 485
  • Dank erhalten: 233
Wir haben auch eine ware Odyssee hinter uns was Futter an geht. Allergien gegen Futtermilben und Hefe im Futter...
Ende vom Lied ist, dass wir jetzt auch (Teil-)BARFEN. Luna bekommt Morgens und Nachmittags je 100g Fleisch und auf dem Spaziergang als Leckerlie max. 100g BARF Ergänzungsfutter von BestesFutter (meistens nur 50g pro Tag, je nachdem wie oft wir sie rufen müssen ;) ). Zum Fleisch gibt es dann noch zwei, drei Teelöffel Gemüse/Obstbrei. Dazu noch Kräuter-,Hagebutten- und Knochenmehl.

Wenn ihr beim Dosenfutter bleiben wollt, dann könntet ihr auch einfach 200g Dosenfutter (am besten reine Fleischdosen z.B. Rinti oder Rocco (günstiger gibts bei Zooplus)) und 100g BARF Plus Chrunch Garden von BestesFutter (kaufe ich bei futterfreund.de) als Gemüse/Kohlenhydratquelle dazu füttern. Erst mal alle Leckerlies weg lassen und wenn die Hunde auf Wunschgewicht sind, kann man langsam die Leckerlieration steigern oder mehr Dosenfleisch geben. Das Ergänzungsfutter von Bestes Futter hat einen sehr viel geringeren Fettanteil als normales Trockenfutter und ist somit zum Abnehmen geeignet. Da es aber kein Fleisch enthält brauchen eure kleinen aber auf jeden Fall noch eine Fleischquelle also Firschfleisch oder eben Dosenfleisch.
Mit den Dosen von Rocco war ich sehr zufrieden. Wenn ihr euch einfach noch einen Dosendeckel kauft (verschließen die Dosen super, dann riecht der Kühlschrank auch nicht), könnt ihr auch die günstigen 800g Dosen kaufen, das reicht dann genau für 2 Hunde für 2 Tage. Wenn ich den Preis für eine 800 g Rocco Dose in 200g "Schälchen" umrechne entspricht das 38 Cent pro 200g, bestimmt günstiger als jede Schale, oder? und das für reines Fleisch.
Ich bin nur auf Frischfleisch umgestiegen, da wir in der nähe zu Holland wohnen und man da in jedem Supermarkt tiefgefrohrenes Fleisch für Hunde kaufen kann, was auch noch günstiger ist als Dosenfleisch und Luna kanns einfach noch besser verdauen.

Luna muss "nur" 1kg abnehmen. Da ich das Fleisch zum Barfen in 400g Protionen kaufe und sich das Fleisch nicht länger als 2 Tage hält, ich aber auch nix wegschmeißen will nur damit der Hund abnimmt, machen wir es so, dass sie jetzt am Wochenende Rinti Dosen bekommt statt Fleisch (also auch 2 x 100g). Das Dosenfleisch hat einen geringeren Fettanteil als das das Fleisch was ich tiefgefrohren kaufe und in den Dosen ist auch nur 70% Fleisch drin (der Rest ist Brühe), in wirklichkeit bekommt sie am Wochenende also nur 2x 70g Fleisch. So trixen wir sie am Wochenende ein bisschen aus und sie hat schon ein halbes Kilo runter.
Eure kleinen sollten also damit auch abnehmen und ihr seit nicht gezwungen ein Diät Futter zu füttern wo nur Getreide oder Holzabfälle drin sind (Zellulose). Waage (für das Futter) ist zum Abnehmen zwingend notwendig, 100g Dosenfleisch und 50g Ergänzungsfutter sieht aus wie nix! Aber wir füttern ja nun mal auch keine Doggen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.