header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Angst bei Gewitter 31 Mai 2018 21:07 #1

  • Uschi
  • Uschis Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 325
Hallo,

hat hier auch jemand einen Beagle, der extreme Angst vor Gewitter hat?

Sobald ein Gewitter in der Luft liegt, fängt Nora an zu zittern und zu hecheln, dass unter ihr alles nass wird. Sie lässt sich dann nicht beruhigen, nimmt auch kein Leckerlie oder sonstwas :sick:

Bei uns im Ruhrgebiet war in den letzten Tagen fast täglich "Gewitterluft", sodass sie in den letzten Tagen auch sehr gelitten hat und kaum zur Ruhe kam.

Hat jemand einen Tip oder eine Idee, was ich ihr Gutes tun kann, damit sie nicht so extrem gestresst ist? Oder gibt's vielleicht was Homöopathisches, was ich ihr geben könnte?

Danke!
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Angst bei Gewitter 31 Mai 2018 22:10 #2

  • Peaches
  • Peachess Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 270
  • Dank erhalten: 1574
Gewitter Angst ist ganz schlimm :unsure: . Ich weiß nicht, ob da irgendwas so wirklich hilft.
Wenn Du möchtest, könntest Du es mit Rescue-Tropfen probieren. Oder ein Thunder-Shirt.
Liebe Grüße
Silke und Peaches
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Uschi, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Angst bei Gewitter 31 Mai 2018 23:44 #3

  • HappySilke
  • HappySilkes Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 473
Hallo,

meine Beagle bisher nicht, aber meine Mischlingshündin Fienchen. Sobald es auch nur aus der Ferne grummelt oder es diese typische Gewitterluft gibt, ist sie zittrig und hechelt... rennt im Haus rum und ist "panisch", wenn es heftig wird.

Wir haben schon "alles" ausprobiert.....sie ist seit 8 Jahren bei uns.

Am besten hat geholfen, sie ein bissl zu begrenzen, ein Raum lassen, da Rollos runter. Badezimmer eignen sich da wohl sehr gut (ob das was mit den Fliesen zu tun hat?). Meist liegt sie dann da (obwohl Tür offen. Hab es schon öfter gehört, das die Tiere sich in das Badezimmer legen.
Liebe Grüsse Silke mit Fienchen und Dori
Paula und Lucy im Herzen
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Uschi, hundeknochen, Weezy, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Angst bei Gewitter 01 Jun 2018 10:15 #4

  • Gisela
  • Giselas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1426
  • Dank erhalten: 6031
Gipsy hat ebenfalls panische Angst, zittert und hechelt.
Da das Gewitter in der Nacht war, hat sich Gipsy zu mir ins Bett gelegt, schlafen konnten wir nicht.
Tinka war ruhig, denn sie hört ja auch fast nichts mehr.

Gestern war NUR Gewitterluft, Grummeln und starker Wind und Regen. Gipsy war trotzdem aufgeregt.

Ich glaube, machen können wir nichts. Alles zu machen und abwarten

Gisela mit Tinkay und Gipsy
Folgende Benutzer bedankten sich: Uschi, hundeknochen, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Angst bei Gewitter 01 Jun 2018 10:44 #5

  • Lillot
  • Lillots Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 141
Versuch es mal mit konditionierter Entspannung und Musik. Das hilft bei uns ein bißchen. Außerdem machen wir immer Musik oder den Fernseher an, damit eine Geräuschkulisse da ist. Draußen ist Lilly auch sehr dolle gestresst. Heute früh habe ich sie kurzerhand zum Sitter gebracht, damit sie beim Gewitter nicht alleine bleiben musste.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uschi, hundeknochen, faehrtensucher, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Angst bei Gewitter 04 Jun 2018 21:26 #6

  • Claire+Dieter
  • Claire+Dieters Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 519
Angst bei Gewitter ist ein großes Thema bei uns!
Unsere drei Beagle reagieren unterschiedlich darauf.
Betty(8) bleibt unbeeindruckt, Bacco (9) sucht meine Nähe, Max (10) schwankt zwischen Angst und Panik.
Der entscheidende Unterschied liegt bei "Gewitter unterwegs" und "Gewitter daheim".
Daheim ist alles erträglich - jeder in seinem Korb mit Blick auf den "Chef" - alles gut soweit.
Aktuell kann es jedoch schon donnern, wenn wir noch unterwegs sind. Der Hund hört das auch auf weite Entfernung früher als ich.
Max drückt dann den "Panikschalter". Auch angeleint, springt er hoch, versucht sich aus dem Geschirr zu drehen.
D.h. Schluss, Aus, Ende, Amen !!! Im Galopp nach Hause.
Sind meine drei Fellnasen abgeleint ( was die Regel bei uns ist) nützt bei Max kein Pfiff, kein Leckerli - gar nix mehr.
Dann sehe ich nur noch einen Strich in der Landschaft.
Einmal saß er zitternd vor der Haustür, zweimal lief er zum Auto zurück und wartete dort auf uns.
Erst wenn er wieder im Auto sitzt oder wir zu Hause sind, beruhigt er sich langsam.
Max lässt dann einen Tag den Futternapf unberührt (was Betty überhaupt nicht verstehen kann) und braucht zwei Tage , bis er wieder in der Spur ist.
Es hilft nur Vorbeugen! Wettervorhersage abrufen, hellwach sein, den Burschen im Auge behalten, Umkehren - und Nerven behalten!
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Bigs, Uschi, hundeknochen, Percy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.