Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

  • Rebecca
  • Rebeccas Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Niveau ist keine Hautcreme
  • Beiträge: 1586
  • Dank erhalten: 8

Rebecca antwortete auf Aw: Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

23 Sep. 2011 10:47
#13
Mein Dank richtet sich an Dich Beate, denn ohne Dich hätte die liebe Familie die sie jetzt hat, nie von Holly erfahren. Ich wünsche Ihnen und der kleinen Holly noch ganz viele wunderschöne gemeinsame Momente.
Viele Grüße Rebecca mit Silka


Schatten, die auf unser Leben fallen, sind nichts anderes als ein sicheres Zeichen dafür, dass es irgendwo ein Licht geben muss, das es sich lohnt zu suchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tieroase
  • Tieroases Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0

Tieroase antwortete auf Aw: Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

24 Sep. 2011 18:44
#14
Ich danke Euch für Eure Anteilnahme an Holly´s Schicksal. - Wann immer Holly sich von dieser Welt verabschiedet, sie wird als geschätztes und geliebtes Familienmitglied gehen. - Holly hat jetzt endlich einen schönen Lebensabend und sie wird endlich geliebt. - Wir alle wünschen Holly und ihren bewundernswerten Menschen alles Glück der Welt und viele gute Tage zusammen. - Wir alle drücken Holly alle Daumen und Pfoten in der Hoffnung, dass es helfen mag.
Vielleicht hat das Daumendrücken schon geholfen. Heute schien den ganzen Tag die Sonne, auch für Holly. Habe heute mit ihrer Familie gesprochen. Es geht ihr besser. Morgen mehr.

Beate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nikita
  • Nikitas Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Sind wir nicht alle ein bisschen Beagle?
  • Beiträge: 701
  • Dank erhalten: 85

Nikita antwortete auf Aw: Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

24 Sep. 2011 21:02
#15
Ehrlich gesagt,
habe ich Hollys Geschichte gestern schon gelesen,
aber ich wusste gar nicht, was ich schreiben könnte...
...zuerst war ich so gerührt, dann einfach nur getroffen.

Es ist furchtbar traurig, dass Holly nun endlich ihre
Menschen gefunden hat, aber so kurze Zeit mit ihnen
verbringen darf.
Und es ist mir zwar etwas peinlich,
aber auch ich habe beim Lesen geweint.
Und auch ich kann nur Holly und ihren Menschen
noch möglichst viel Zeit zusammen wünschen.

Und Beate:
Du hast das toll gemacht!
Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde.
(James Garner)

und Nikita im Schlepptau!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Manuela
  • Manuelas Avatar
  • Offline
  • Gesperrt
  • Gesperrt
  • Beiträge: 462
  • Dank erhalten: 19

Manuela antwortete auf Aw: Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

24 Sep. 2011 21:13
#16
Ach Beate, ich kann mich den anderen nur anschließen.Ich sitze hier mit total verheultem Gesicht , da mir die süße Maus so am Herzen liegt.Ich hatte es an anderer Stelle schon geschrieben, dass sie besonders mein Herz berührt hat.Aber , wie Iris auch schon schreib , die Hunde leben im Hier und Jetzt.Und das , da bin ich mir ganz sicher , wird wie das Paradies für sie sein.Und wenn es dann soweit ist, können wir sicher sein, dass sie sich nur an dieses Paradies erinnern wird.
Danke an die lieben Menschen ,die ihr diese schöne Zeit schenken.
Wer die Opfer nicht schreien hören,nicht zucken sehen kann,dem es aber, sobald er außer Seh-und Hörweite ist, gleichgültig ist, dass es schreit und zuckt,der hat wohl Nerven, aber Herz hat er nicht. Bertha von Suttner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tieroase
  • Tieroases Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0

Tieroase antwortete auf Aw: Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

25 Sep. 2011 17:01 - 25 Sep. 2011 17:07
#17
Auch heute, Sonntag, schien den ganzen Tag die Sonne, für Euch, für uns, für Holly und für ihre Menschen. Habe gestern mit Frau K. gesprochen und habe gute Neuigkeiten zu berichten. Nachdem der Tierarzt Holly Prednisolon verschrieben hat, bekommt sie keine Hustenanfälle mehr. Und es gibt noch andere positive Nachrichten. Anfänglich hatte sie Zuckungen in den Hinterbeinen und die knickten manchmal seitlich einfach weg. Auch das ist jetzt nicht mehr der Fall. Nach 14 Tagen in ihrem neuen Zuhause hat sie sich so gut gemacht, dass sie sich auf jeden Spaziergang freut und sogar schon an der Leine zieht, weil es gar nicht schnell genug für sie gehen kann. Bei ihren Menschen dreht sich alles nur noch um Holly. Sie ist der Mittelpunkt und das hat sie ganz bestimmt verdient.

Ich habe mir gestern erklären lassen, dass es vier wichtige Dinge in Holly`s Leben gibt. Das erste ist schlafen, denn Holly ist unendlich müde nach all dem was sie durchgemacht hat und sicher auch durch ihre Krankheit. Das zweite ist fressen, denn dreimal am Tag bekommt sie leckeres und selbstgekochtes Essen und braucht keine Angst zu haben, dass jemand der größer ist als sie, es ihr wegschnappt. Das Dritte ist schmusen, davon kann Holly überhaupt nicht genug bekommen. Und wenn ihre Menschen mal eine Pause einlegen möchten, dann geht sie noch einen Schritt näher auf sie zu, als wollte sie sagen: „mach weiter“. Dann gibt es da noch etwas, was Holly über alles liebt. Wenn ihre Menschen ihr Geschirr in die Hand nehmen um es ihr anzulegen, ist sie außer Rand und Band. Spazieren gehen und überall herumzuschnüffeln liebt sie über alles. Es hat sich herausgestellt, dass Holly taub ist, aber das ist bestimmt kein Hindernis für sie, ihr Leben zu genießen.

Hoffen wir nicht darauf, dass Holly noch ein Jahr oder ein halbes Jahr lebt. Freuen wir uns gemeinsam darüber, dass sie jetzt und heute lebt und ihr Leben so sehr genießt - denn morgen ist noch weit, weit weg.

Beate
Letzte Änderung: 25 Sep. 2011 17:07 von Tieroase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Peter
  • Peters Avatar
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 10

Peter antwortete auf Aw: Holly – Am Ende des Tunnels war Licht

25 Sep. 2011 20:35
#18
Das freut uns sehr,das es Holly den Umständen entsprechend gut geht.Wir drücken wirklich
alles was man drücken kann,das Holly noch viel Zeit hat,für ein schönes Leben.
Wünschen Holly alles,erdenklich Gute.Auch ihren neuen Menschen.
Gruss:Peter,Rosie und Jumper ;) ;) ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christiane
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.