Tobby's Neustart

  • Mila
  • Milas Avatar
  • Offline
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Es grüßt Tanja mit Hundemädel Mila
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 383

Mila antwortete auf Tobby's Neustart

04 Aug. 2013 09:22
#19
Hallo Geli,

schön zu lesen, dass ihr Tobby schon in euer Herz geschlossen habt und das es von Tag zu Tag besser geht. Bis man sich aneinander gewöhnt hat und man zueinander Vertrauen fasst dauert es ja immer eine gewisse Zeit. Das ist ganz normal, so etwas muss wachsen und zum Wachsen braucht es Zeit. Nehmt sie euch einfach. :)

Hundekumpel Loui lebt bei uns und durch ihn und den Besuch bei einer Tiertrainerin durften wir schon eine Menge lernen einem solchem (verunsichertem) "Angsthasen" zu helfen. Und das wirklich Schöne daran ist, wie wir erleben dürfen, wie diese positiven Methoden Loui UND uns gut tun (und auch Sicherheit mitbringen)
Ich hänge einfach mal zwei Links an. Vielleicht sind sie auch für euch interessant um Tobbys Ängste zu reduzieren. Wir merken durchaus sehr positive Veränderungen durch "Click für Blick" an unserem Pflegi Loui.
Möglicherweise sind alte "Clickerhasen" etwas irritiert über das dort geschriebene...(aber ich habe hier den fröhlichen Beweis(Loui), dass es funktioniert)
Alles liebe Wünsche ich euch und freue mich über Menschen wir ihr, die Hunden wie Tobby eine Chance geben. Ein DICKES DANKE dafür
Tanja
cavecani.de/wissenswertes/click-for-blick/
pfotenlesen.de/de/tippsinfos/gegenkonditionierung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • *Anja*
  • *Anja*s Avatar
  • Offline
  • Gesperrt
  • Gesperrt
  • Liebe ist Alles, Alles ist Liebe
  • Beiträge: 1496
  • Dank erhalten: 60

*Anja* antwortete auf Tobby's Neustart

04 Aug. 2013 12:17
#20
Hallo Geli,

ich bin erstaunt, dass Tobby so kurz nach seiner Ankunft bei Euch schon kastriert worden ist. Hat die Tierärztin nicht gewollt, dass er erstmal bei Euch wirklich ankommen darf? Ich selbst habe mit Jones eine extreme Angsthündin, die lange brauchte, bevor sie vor den einfachsten Dingen keine Angst mehr zu haben brauchte. Dazu gehörte, z.B., das sie monatelang durch keine Tür freiwillig ging und auf viele Situationen unruhig und nervös reagierte. Weder Hundetrainer noch Tierärzte haben eine Kastration als Lösung vorgeschlagen. Clickertraining ist eine supergute Sache und bindet den Hund sehr an den Halter. Ich selsbt schnalze mit zwei verschiedenen Tönen, denn mit zwei Hunden ist es doof, beim Clicker mit zwei Tönen immer den richtigen für den jeweiligen Hund zu treffen. Und meine Zunge habe ich immer dabei. Probiert es aus. Auch gut ist, wenn er z.B. ruhig liegt, ein Wort für die Entspannungssituation einzuführen, damit er, wenn er "hochgefahren" ist, sich irgendwann auf Kommando entspannen kann.

Liebe Grüße,
Anja
Miss Watson & Miss Jones

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Geli
  • Gelis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 13

Geli antwortete auf Tobby's Neustart

04 Aug. 2013 18:08
#21
hallo anja..danke für deine antwort. tobby hat ein problem...er hat seine zähne eingesetzt. zudem ist er kein laborbeagle sondern war schon 2 mal vermittelt und schon in 2 pflegestellen. irgendwie hatte er ein problem mit seinen hormonen. dieses problem wurde ihm durch die kastration genommen. er kann sich jetzt total entspannt seinem leben hin geben. klaro brauchen angsthunde mehr zuwendung und geduld als andere hunde. jedoch fand ichs interessant, dass diese merkmale jetzt nach der kastration raus kamen. vorher war es mir so nicht aufgefallen. ich habe ihn in der zeit, wenn auch diese relativ kurz war, sehr genau hier im garten beobachten können. er hatte vor keiner hecke angst, ist nicht vor den im wind wehenden zweigen der zuckerhutfichte stiften gegangen. diese dinge beobachte ich erst jetzt. er hat vor schranktüren angst-das war vorher nicht so. vll kommt dieser wesenszug jetzt deutlicher zum vorschein...aber ich kann ihn da jetzt wenigstens abholen und ihm zeigen, dass er mir vertrauen kann. die kastration soll auch die beziehung zwischen den hunden erleichter. er soll nicht mehr gleich total agro auf einen anderen hund zugehen, nur weil er hormongesteuert ist. wenn sich 2 nicht riechen können, ist es wie bei den menschen auch. hier muss er lernen, dass wir einen anderen weg gehen. in den letzten jahren hatte ich schon einige hunde. jedesmal habe ich sie mit meiner zunge, pfeifen oder schnipsen irgendwie dazu gebracht, dass sie kamen oder hörten. ich war sehr erstaunt, das jetzt als klickern kennnen zu lernen..also-ich lern auch gerade noch einiges dazu... ;)

liebe grüsse
geli
::))
Folgende Benutzer bedankten sich: *Anja*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • *Anja*
  • *Anja*s Avatar
  • Offline
  • Gesperrt
  • Gesperrt
  • Liebe ist Alles, Alles ist Liebe
  • Beiträge: 1496
  • Dank erhalten: 60

*Anja* antwortete auf Tobby's Neustart

04 Aug. 2013 18:16
#22
Hallo Geli,
Danke für Deine Info. Tobbys Werdegang hatte ich verfolgt und war ehrlich gesagt erschrocken, als ich las, dass er schon jetzt kastriert wurde. Nach meiner Vorstellung hätte er sich erstmal einleben sollen, da er durch seine Vergangenheit sicherlich länger bdazu braucht, als ein anderer Hund oder vielleicht auch erstmal einen Chip setzen. Ja und es geht natrülich auch anders ;)
Zum Lernen ist man nie zu alt, gelle?

Liebe Grüße,
Anja
Miss Watson & Miss Jones

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Geli
  • Gelis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 13

Geli antwortete auf Tobby's Neustart

11 Aug. 2013 12:15
#23














so-wieder ist eine woche mit tobby vergangen...eine schöne woche mit viel spielen und erziehung..die darf nit zu kurz kommen.
seine op hat er gut überstanden und der faden ist auch schon gezogen. jetzt tobt und spielt er wieder wie vorher. es macht spaß, diesem hund zuzuschauen und ihn zu erleben, wie er immer wieder dinge neu entdeckt. wenn er eine fährte hat, ists natürlich schwer, beagle zu halten. wenn ich nur wüsste, welche er hat von den vielen-vll wäre dann unsere speisekarte reicher....::((

;) viele grüsse aus dem spessart :)
an alle, die uns auf dem weg begleiten, ;) :) B)
::))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Geli
  • Gelis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 13

Geli antwortete auf Tobby's Neustart

31 Aug. 2013 22:06
#24
:) hallo
heute wollte ich mal von tobbys fortschritten berichten. seit einigen tagen reagiert er bei autos nicht mehr panisch. jedesmal wenn ein auto auftaucht und ich merke, er spannt sich an, klickere ich und belohne ihn mit kräckern..inzwischen klappt das also ganz gut. tobby hat auch schon ohne mich unfreiwillige ausflüge in die nähere umgebung unternommen. jedesmal kam er freiwillig wieder zurück. belohnt wurde er dann mit viiiel schmusen und ner kleinen portion kräcker..beim letzten ausflug hatte ich das gefühl, er sei heilfroh wieder bei uns und in seinem garten zu sein. er hat sich sofort in seinem garten wohl gefühlt...
als nächstes werde ich versuchen, ihn an andere hunde zu gewöhnen. hierbei wird sehr viel geduld erforderlich sein. auch muss ich ihn an besucher und handwerker gewöhnen. wahrscheinlich geht das nicht ohne maulkorb. hierbei werde ich die tipps von mila zur gewöhnung beherzigen. denn mit dem maulkorb hab auch ich ein problem. aber-damit er keinen handwerker zwickt ( bei dem Heizungsmann wars die wade...) werde ich mich zu tobbys schutz mit dem ding anfreunden...:((.
im mom hab ich das gefühl, tobby entspannt-er schläft neben mir auf dem sofa... ;)

liebe grüsse aus dem spessart

(bilder folgen auch bald wieder)
::))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Christiane
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.