header_beagle.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Milz entfernen!? 24 Mär 2018 21:03 #1

  • Uschi
  • Uschis Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 325
Guten Abend zusammen,

beim letzten Tierarzt Besuch Mitte Februar wurde -eher durch Zufall- beim Ultraschall festgestellt, dass Noras Milz etwas verändert ist. Die Tierärztin meinte, das sollen wir beobachten, und in Ca. 3 Monaten nochmal kontrollieren.

Jetzt waren wir bei Noras Physiotherapeutin, diese machte mir etwas Angst, weil sie meinte, abwarten macht nicht viel Sinn, ist eher gefährlich, weil die Milz ja platzen kann, und am Besten direkt rausoperieren lassen. Bei ihrer Hündin wurde das letzte Woche gemacht.

Jetzt bin ich total verunsichert, soll ich die von der Tierärztin empfohlenen 3 Monate abwarten oder direkt nochmal abklären?

Hat hier jemand Erfahrungen mit einer "veränderten" Milz bzw. deren Entfernung?

Danke Euch :unsure: und viele Grüße von Uschi und Nora
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Gabi S, hundeknochen, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Milz entfernen!? 25 Mär 2018 00:29 #2

  • Elke
  • Elkes Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 2521
  • Dank erhalten: 8774
Wir haben zu Glück noch keine Erfahrung mit einer veränderten Milz.

Ich würde mir vor einer Entscheidung auf jeden Fall einen weiteren medizinischen Rat einholen. Lass die vor Ort einen anderen guten Tierarzt oder eine Klinik empfehlen.

Ich drücke euch die Daumen.
LG Elke - mit Fiete und Lewin

Zu den schönsten Dingen in unserem Leben gehört es, an unsere Laborbeagle geraten zu sein :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Gabi S, Uschi, hundeknochen, Weezy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Milz entfernen!? 25 Mär 2018 11:30 #3

  • Bigs
  • Bigss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Wer das Leben wahrhaft liebt, respektiert Tiere!
  • Beiträge: 2188
  • Dank erhalten: 10993
:ohmy: Oh je, das tut uns auch sehr leid für euch.

Auch ich würde eine weitere Meinung einholen. Sollte die Milz entzündet oder mit Abzessen oder sonstigem befallen sein, muss das Organ natürlich besser raus.
Der Hund kann wohl ganz gut ohne Milz leben, die Leber hilft da kräftig mit, es erhöht sich "nur" das Infektionsrisiko. :S
Doch es ist eine größere Operation, die man den Mäusen lieber ersparen möchte.

Die Entscheidung fällt da nicht leicht, bei uns würde noch ein Fachmann die Notwendigkeit abwägen. :whistle:

Wir hoffen das Beste und drücken die Pfoten, dass alles glatt geht.

LG Birgit&Co
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisela, Gabi S, Rena2012, Uschi, hundeknochen, Weezy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Milz entfernen!? 25 Mär 2018 14:52 #4

  • Vicky
  • Vickys Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1379
  • Dank erhalten: 2201
Wie alt ist Nora?
Ab einem gewissen Alter sind strukturelle Veränderungen der Milz (sieht im Schall so mondkrater-mässig aus, nicht glatt) relativ normal.
Soviel ich weiß, ist nur bei Hunden bis zu einem bestimmten Alter (<5) schnelles Handeln nötig. Was machen denn Nieren und Leber bei Nora?
Gibt es entzündliche Veränderungen der Milz?
Unsere Hündin #2 hat auch die Kratermilz, mit 9 Jahren, allerdings gibt es bei ihr zahlreiche andere Probleme.
Was sagen denn die anderen Werte?
Nicht jede Hand, die ich hielt, hat es verdient, aber jede Pfote.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uschi, hundeknochen, Weezy, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Vicky.

Milz entfernen!? 25 Mär 2018 17:25 #5

  • Uschi
  • Uschis Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 325
Danke Euch!

Vicky, das beruhigt mich wieder etwas...die Ärztin war auch ziemlich entspannt, als sie mir das gesagt hat. Und die Therapeutin macht mir jetzt ein bisschen Panik...

Also, Nora ist 12 1/2, alle anderen Werte und Organe waren in Ordnung. Die Milz hat leichte kraterförmige Veränderungen, von Entzündung hat die Ärztin nicht gesprochen.

Ich hab mir überlegt, dass ich Mitte April nochmal Ultraschall machen lasse, dann sieht man ja, inwiefern sich dort was verändert hat.
Folgende Benutzer bedankten sich: ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Uschi.

Milz entfernen!? 25 Mär 2018 17:33 #6

  • Vicky
  • Vickys Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1379
  • Dank erhalten: 2201
In diesem Fall, vor allem in diesem Alter, würde ich die inneren Organe im Bedarfsfall checken lassen, aber nicht prophylaktisch operieren.
Wenn sich andere Veränderungen zeigen, lässt du sicher sowieso Blut und Urin überprüfen, und wenn dann ein Wert entgleist, kann man immer noch überlegen, was das Beste sein könnte.
Internistische Dinge kann ein eher Internistisch geschultes Auge vielleicht auch gelassener bewerten....

Warum macht Nora denn die Physio?

Alles Gute für euch :)
Nicht jede Hand, die ich hielt, hat es verdient, aber jede Pfote.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uschi, hundeknochen, ANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Vicky.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ChristianeJOY
Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.