Medien

Jülicher, 8. August 2012

Die "Laborbeaglehilfe" vermittelt Vierbeiner, die zuvor in Industrie oder Forschungseinrichtungen für Versuchsreihen eingesetzt wurden. Zwei Beispiele

Zum Artikel

Spree Journal, 18./19. August 2012

Manuela Stiller aus Gosen vermittelt Beagle, nachdem sie nicht mehr zu Versuchszwecken benötigt werden.

Von Anke Beißer Gosen (MOZ) Im Garten von Manuela Stiller flitzen zwei Beagle über den Rasen. Sie wieseln ausgelassen um ihr Frauchen herum. Der Soap am Herumtollen ist dem Trio anzusehen. Das haben sich die Hunde auch verdient - schließlich haben sie einen Teil ihres Lebens zu Versuchszwecken in einem Labor verbracht.

Zum Artikel

Die Glocke, 28.07.2012

Verl-Bornholte (amu) - „Tammy“, zehn Monate, tollt mit ihren ebenfalls vierbeinigen Besuchern „Tinny“ und „Buster“ fröhlich durch den Garten der Familie Feldmeyer. Die Hunde haben nicht nur gemeinsam, dass sie der Rasse Beagle angehören. Die drei leben jetzt ihr Leben nach dem Tierversuchslabor.

Zum Artikel

Westfalen-Blatt, 19.07.2012

Von Sabrina Beck

Verl-Bornholte (WB). An ihnen werden Medikamente getestet, oft kennen sie die Welt draußen überhaupt nicht. Doch manche Versuchstiere haben Glück. Für sie gibt es ein Leben nach dem Labor. Dank Vereinen wie der Laborbeaglehilfe.

Zum Artikel