Medien

Laura, Februar 2010
Ein Hundeleben hinter Gittern

Wie riechen Hasen und Rehe? Davon hatte Beagle Karlchen keine Ahnung, bis sein neues Frauchen Iris ihn aus dem Labor abholte. Seither kriegt er nicht genug davon, zu schmusen und zu schnuppern..
Bericht

Nordseezeitung, 13. Oktober 2009
Jungen Hund grausam ertränkt
Täter beschweren Beagle "Sam" mit Gehwegplatte und werfen ihn ins Wasser - die Polizei ermittelt
Kührstedt. Trauriges Ende für Beagle Sam: Jemand hat dem jungen Hund eine Gehwegplatte um den Hals gebunden und in den Bederkesa/Geeste-Kanal geworfen. Das Tier ertrank jämmerlich. Die Tierschützer Hans-Jürgen und Ingrid Domhardt sind erschüttert. „Wir haben viel gesehen in 30 Jahren Tierschutz. Aber das hier hat uns tief betroffen“, sagen sie. Die Polizei ermittelt.
Bericht lesen
Radio Weser.TV, 13. Oktober 2009
Anlässlich des gewaltsamen Todes von Sam sendete der Bürgerrundfunk Radio Weser.TV diesen Bericht.
von NICOLE EILERS

Anmerkung: Sam wurde nicht, wie im Bericht erwähnt, in USA geboren, sondern in Deutschland. Auch die Formulierung, dass er im Sommer aus dem Labor "befreit" wurde, ist missverständlich. Das Institut hat uns Sam überlassen.

Tierschutz: Laborbeaglehilfe e.V.

award_dogsLaborhunde werden noch heute für die verschiedensten Tests lange Zeit unter Verschluss gehalten. Viele von ihnen sterben an den Folgen der Labor-Versuche oder landen im Tierheim.

Der Verein Laborbeaglehilfe e.V. erhält den DOGS Award 2010, weil er beispielhaft die Arbeit übernimmt, die wir Menschen diesen Tieren schuldig sind. Wer sich ebenfalls engagieren möchte und einem ehemaligen Labor-Beagle ein Zuhause schenken möchte, findet Näheres im Internet unter www.laborbeaglehilfe.com.
zu DOGS-online

Einen ausführlichen Artikel finden Sie im Heft.