Unsere Vermittlungsliste, neuerdings zweigeteilt in "Hunde" und "Katzen", dümpelt gerade ein bisschen ereignislos vor sich hin. Man kennt das in den Tierheimen: bei manchen dauert es etwas länger, bis die richtigen Herzen erobert sind.....manche Tiere werden immer übersehen, oder sie haben sich einen schlechten Ruf zueigen gemacht. Die absoluten Langzeitanwärter Loui und Makos waren zum Beispiel so welche - aber vermittelt wurden sie nun doch!

Entlassungen gibt es im Moment eher wenige, streckenweise ist das im Instituts- und Vereinsalltag leider so.

Dadurch ergab sich für uns Anfang des Jahres die Gelegenheit, drei Laborkatzen aufzunehmen.

Daisy, die Katzendame, war schnell in ein neues Zuhause vermittelt. Die beiden Kater, Kurt und Rocco, bleiben der Pflegestelle anscheinend noch etwas länger erhalten. So war das nicht ....

......geplant! Dabei können die beiden Katzenjungs beste Führungszeugnisse vorweisen: sie erweitern ihr Repertoire stetig - und sie sind Beagle-erfahren!

 

Natürlich sind wir weiterhin für die Beagle zuständig. Aber deshalb kann man doch nicht drei Katzen ablehnen, für die es zu dieser Zeit keinen anderen Platz gegeben hätte! Nein, wir wollen die Liste mit den Vermittlungskatzen nicht um weitere Laborstubentiger verlängern, auch wollen wir unsere Vermittlungsangebote nicht auf den Rest der Labormenagerie ausdehnen - es handelt sich um eine Ausnahme und wird kein neues Zweiglein unseres Vereines. Viele Menschen wissen gar nicht, dass auch Katzen als Versuchstiere leben.

Viele Menschen wissen aber auch noch immer nicht, dass Beagle als Versuchstiere leben.....

 

Für Rocco und Kurt wäre es schön, wenn wir sie nun baldigst vermitteln könnten, am liebsten zusammen. Wüßten Sie nicht jemanden, der zwei etwas lebensunerfahrenen Katzenherren ein Zuhause bieten könnte.....? DAS wäre klasse!

 

Falls Ihnen der Sinn nach etwas mehr Action steht, hätten wir als Kontrastprogramm einige Rückkehrer zu bieten, Beagle, klar.

Csöpi hält sich schon lange auf seiner Pflegestelle auf und wird sanft, aber nachdrücklich einer gewissen Erziehung zugeführt.

Felix ist hartnäckig: schon zweimal musste er um- bzw. zurückziehen. Es gibt Hunde, bei denen die Einschätzung anfangs schwer fällt. Gelegentlich mißlingt sie. Bei Felix war das so. Es ist echt nicht Felix' Schuld!

Paula, die einzige Dame in der Return-Ecke, sah ihre Familienwelt zusammenbrechen, als ein Baby kam. Erwartungsgemäß musste Paula ausziehen, nicht das Baby, und schwupps! ist sie wieder bei uns, auf der Vermittlungs-Shortlist.

Ganz tagesaktuell ist Lucky hinzugekommen. Man sollte meinen, bei DEM Namen könne das gar nicht sein, aber: ist so. Lucky fehlt ein souveräner Hund, seine Menschenfamilie genügte ihm als Sicherheitsgarant leider nicht.

 

Neben diesen etwas aus der Bahn geworfenen Kandidaten gibt es auch noch Luke und Tilly, "echte" frische Laborhunde. Und es gibt Sam und Tiamo, französische Tierschutzbeagle, beide gesundheitlich noch nicht auf der Höhe, aber auch sie konnten wir ja nicht einfach hängen lassen.

 

Alle sind sie liebenswert und beachtenswert. Wir haben zum Glück schon oft die Erfahrung gemacht, dass die, deren Start ein wenig holprig und umständlich ist, oft die am Allermeistgeliebtesten werden.

Und damit sind wir wieder bei z.B. Makos, der angekommen, geblieben und sowas-von-heißgeliebt ist, und das nach der Odyssee, die er erlebt hat - na? Macht das nicht Mut?

 

Ich hab vier Hunde, darunter so einen ganz Besonderen, den Mikey. Mike ist eine wahre Katastrophe. Ich liebe ihn. Abgöttisch.  Auch, wenn ich ihn täglich einmal auf den Mond schießen möchte. Und er liebt mich. Was manchmal eine echte Belastung ist, denn wenn ich nicht da bin, frisst Mike nicht, er trinkt nicht, er macht gar nichts, er wartet nur in Agonie versunken, bis ich irgendwann wieder da bin. Wenn das technisch möglich wäre, würde ich meinen Beagle Mike stündlich von der Arbeit aus anrufen und ihn fragen, ob er ausnahmsweise noch eine Weile ohne mich aushält, wie es ihm so geht und was er so macht.

Eine Herzenssache ist das! Ganz so schlimm muss es ja mit Csöpi, Felix, Lucky, Paula, Sam und Tiamo nicht werden, aber denken Sie mal drüber nach! Manche Hunde sind ein paar Umwege wert ;-)

  Liebe Grüße, und bitte vergessen Sie unsere beiden Katerchen nicht ;-)